Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Landesklasse

Au ist der beste Aufsteiger in der 2. Landesklasse

Nach den Herbstrunden der 2. Landesklasse zieht der Obmann des FC Raiffeisen Au eine positive Bilanz. Herbert Natter würde sich aber wünschen, dass die Arbeit der Vereine medial mehr geschätzt wird und nicht nur die Ligazugehörigkeit zählen würde. Puncto Ligareform sollte die Chance auf Umsetzung nach den letzten Meldungen aus dem Salzburger Verband gestiegen sein. Der 14. Dezember 2018 ist der nächste wichtige Termin in dieser Causa – das ÖFB Präsidium wird zumindest eine Vorentscheidung fällen.

 

Nummer eins der Aufsteiger

Herbert Natter, Obmann FC Raiffeisen Au: „Grundsätzlich sind wir zufrieden, wir sind der beste der drei Aufsteiger. Aber zuhause und in den Derbys wäre vielleicht der eine oder andere Punkt mehr drinnen gewesen. Wie schon erwähnt: die Heimbilanz sollte im Frühjahr besser werden. Besonders einige Gegentore kurz vor Schluss oder in der Nachspielzeit taten weh und sollten in der Häufigkeit wie im Herbst nicht mehr passieren!“

Vorbereitung

Herbert Natter: „Anfang Februar geht es los, zweimal in der Woche wird auf dem Kunstrasen in Bezau trainiert, zudem gibt es in der Halle Fitness Einheiten mit einem speziellen Coach dafür. In den Testspielen warten mit Höchst, Hatlerdorf, Thüringen, Hittisau, Doren fast nur höherklassige Gegner.“

Ligareform

Herbert Natter: „Wir finden die Reform gut, damit sollte dieses "Aufstiegsverhindern" der letzten Jahre vorbei sein. Auf unsere Liga hat es nicht ganz so gravierende Auswirkungen, es gibt statt zwei halt drei Aufsteiger, außer Dornbirn geht in die 2. Liga. Wir hoffen natürlich, dass bei den Aufsteigern doch das eine oder andere 1b Team dabei ist, damit mehr erste Mannschaften und natürlich auch Wälder Teams nächste Saison in der 2. Landesklasse vertreten sind. Ich bin eigentlich sehr optimistisch dass die Reform wie geplant kommt, nachdem nun auch der Salzburger Verband mit der Reform leben kann. Somit müsste das ÖFB Präsidium seine Zustimmung geben.“

Kaderänderungen

Herbert Natter: „Grundsätzlich gib es keine Veränderungen im Kader, der eine oder andere junge Spieler sollte im Frühjahr noch mehr in die Mannschaft hineinwachsen. Zudem sollten die Langzeitverletzten in die Mannschaft zurückkehren. Aber die Transferzeit endet ja erst Anfang Februar, vielleicht gibt es noch die eine oder andere punktuelle Ergänzung.“

Veranstaltungen und internes

Herbert Natter: „Vom 3. bis 5. Jänner 2019 finden die Wälder Nachwuchshallenmeisterschaften Au statt, am 18.1.2019 findet dann die Jahreshauptversammlung statt. Wir stellen in dieser Saison acht Nachwuchsteams, alle ohne Spielgemeinschaft. Dies erfordert viel Einsatz besonders der Trainer. Diese Arbeit wird gelegentlich in der Öffentlichkeit zu wenig geschätzt bzw. für die Medien zählen nur Ergebnisse und Ligazugehörigkeit. Meine Wünsche? Wie oben erwähnt mehr Wertschätzung für diese Arbeit und besonders, dass wir in Bereich der Infrastruktur, sprich Kunstrasentrainingsplatz, 2019 einen wesentlich Schritt nach vorne machen, um diesen vielen Kinder und Jungendlichen, aber auch den Trainern, ein gutes Umfeld zu ermöglichen!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus