Neuigkeiten vom Herbstmeister Höchst 1b

In der 3. Landesklasse dürfen sich die Fans auf eine spannende Rückrunde freuen. Erstmals gibt es ja drei potentielle Aufstiegsplätze – zwei fixe und ein Relegationsplatz. Acht Mannschaften kommen nach der Hinrunde – zumindest mathematisch – für die Top-3 in Frage. Die beste Ausgangsposition hat sicherlich das Team des blum FC Höchst 1b. Ligaportal.at hat mit Trainer Georg Tscheliesnig gesprochen.

 

 

Starker Herbst 2014 – auch im Cup

Mit einem 4:3 Erfolg im Landescup gegen Hatlerdorf startete Höchst 1b in die Saison. Auch Krumbach konnte in Runde zwei mit 5:2 bezwungen werden. Erst in der dritten Runde kam im Heimspiel gegen Rankweil das Aus – 2:4. nahezu makellos die Bilanz in der Meisterschaft. Nur zwei Niederlagen in Wolfurt und zuhause gegen Doren. Der Puffer auf die Verfolger ist aber eher knapp. Doren und Wolfurt 1b liegen drei Punkte zurück, Alberschwende 1b fünf Punkte. Der Aufstieg oder gar Meistertitel ist noch keinesfalls in trockenen Tüchern.

 

 

Vorbereitung und Testspiele


Georg Tscheliesnig. „Trainingsbeginn war der 12.01.2015. Im Kader gibt es keine Änderungen. Die junge Mannschaft soll sich weiterhin so positiv entwickeln und im Frühjahr den nächsten Schritt nach vorne machen. Es wurden auch schon einige Testspiele fixiert:
 
08.02.2015 gegen Austria Lustenau 1b

10.02.2015 gegen FC Lustenau

28.02.2015 gegen VfB Hohenems 1b

07.03.2015 gegen FC Schwarzenberg

14.03.2015 Gegner offen

21.03.2015 gegen SV Gaissau 1b

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten