Coach der SPG Höchst/Gaissau: „Ein großer Abstand zur Spitze der Liga besteht nicht mehr!“

Heinz Fladenhofer, Trainer der SPG Höchst/Gaissau 1b. Ist überzeugt, dass seine Mannschaft die Top-Teams der 3. Landesklasse durchaus in Griffweite hat. Am 11. August beginnt wieder die Punktejagd und die erste Partie wird um 18 Uhr zuhause angepfiffen. Gegner ist die SPG Mellau 1c.

 

An entscheidenden Kleinigkeiten feilen

Heinz Fladenhofer, Trainer SPG Höchst/Gaissau 1b: „Ich habe die SPG-Gaissau/Höchst erst im Winter übernommen. Da wir ja eine kurze Rückrunde absolvierten mit nur elf Spielen weil ja in der Hinrunde zwei Frühjahrsspiele angehängt wurden, konzentrierten wir uns in der Vorbereitung auf das Wichtigste. Die Physis und das Taktische stand für uns im Vordergrund. Wir haben uns im Offensivspiel gesteigert und auch gegen den Ball - defensiv - Fortschritte gemacht. Was uns für die neue Saison wichtig ist, ist dass wir unseren Kader unabhängig von unseren ersten Kampfmannschaften vergrößern, um mehr Qualität im Training zu haben. Dann ist die Basis gegeben, dass wir uns sportlich weiter entwickeln können und das muss unser Ziel sein. Unser Ziel ist, dass wir in der neuen Saison mit den vorderen Teams mitspielen, denn wir haben jetzt schon gesehen, dass uns nicht soviel fehlt. Aber an diesen Kleinigkeiten, die aber ein Spiel schließlich entscheiden, müssen wir noch hart arbeiten!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten