SV Gaschurn - Mission Impossible?

gaschurn partenen_sv

Der SV Gaschurn steht nach der Hinrunde in Vorarlbergs 3. Landesklasse im Mittelfeld der Tabelle. Mit 16 Punkten belegt die Elf von Trainer Gerhard Saler den achten Tabellenrang. Für die Rückrunde gibt es beim Verein keine personellen Veränderungen, der Kader bleibt gleich. Die Mannschaft ist schon seit Mitte Jänner wieder am trainieren, Vorbereitungsspiele sind aufgrund der derzeitigen Wetterbedingungen aber noch keine möglich. Nächst Woche soll der Platz vom Schnee befreit werden und die ersten Testspiele stehen am Programm.

"Das Traininer mit der Mannschaft macht derzeit Rene Wachter. Allerdings machen wir derzeit viel Ausdauer- und Krafttraining, da der Platz noch nicht geräumt ist. Nächste Woche sollte der Platz freigefräßt werden, dann können wir auch auf dem Platz trainieren. Die ersten Testspiele sind auf Mitte Februar geplant. Ich hoffe das Wetter spielt mit!", so Trainer Gerhard Saler.

Keine Transfers im Winter

In der Winterübertrittszeit hat der SV Gaschurn keine neuen Spieler verpflichtet. Der Verein baut auf den Kader, der zum Großteil aus Spielern besteht, die schon im Nachwuchs in Gaschurn gespielt haben. Auch Abgänge gibt es bei den Montafonern keine. "Die Mannschaft ist ein eingeschworener Haufen, sie halten zusammen und wollten auch keine Neuzugänge. Wir haben aber auch keine Handlungsbedarf gesehen. Wir haben das Glück, dass fast alle Spieler aus dem eigenen Nachwuchs sind und auch hier in Gaschurn bleiben. Daher haben wir eigentlich auch nicht aktiv am Transfermarkt geschaut."

Misson Impossible

Für die Rückrunde haben sich Mannschaft und Trainer ein sehr hohes Ziel gesetzt. 16 Punkte will das Team im Frühjahr aufholen und am Ende einen Aufstiegsplatz belegen - aus Sicht des Trainers kein unmögliches Szenario: "Wir wollen das unmögliche schaffen in der Rückrunde und unbedingt weg aus der 3. Landesklasse. Das heißt wir werden im Frühjahr voll auf Angriff spielen und versuchen, jeden Punkt zu holen. Möglich ist alles im Fußball!", so Saler zur Mission Impossible.

 

Zugänge:
keine

 

Abgänge:
keine