FC Höchst 1b siegt mit 2:1 beim Schlusslicht

fussach schoechst fcDer FC Höchst 1b besiegt den Tabellenletzten SC Fussach 1b knapp mit 2:1, alle drei Tore fielen dabei erst in den letzten 15 Minuten des Spiels. Der FC Höchst 1b schiebt sich aufgrund der Spielabsage in Au vorübergehend auf den fünften Platz, der SC Fussach bleibt weiter am Ende der Tabelle. Die Tore erzielten Lukas Weithas und Oliver Authried für Höchst bzw. Hakan Duran für Fussach.

 Es entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie zwischen dem FC Höchst 1b und dem Tabellenletzten aus Fussach. Die Hausherren waren klar Feldüberlegen, die Gäste standen tief in der eigenen Hälfte und richteten ihr Spiel auf Konter aus. Höchst tat sich schwer gegen die gut stehende Abwehr der Fussacher, im Gegenzug war dann der SC Fussach 1b immer wieder über die Konter gefährlich. Beide Mannschaften fanden aber in den ersten 45 Minuten keine zwingenden Torchancen vor und so blieb es vorerst beim torlosen 0:0.

Elfmeter gehalten

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel, Höchst gab das Kommando, Fussach wartete auf Konter. Nach gut 60 Minuten gab es dann Elfmeter für die Gäste, Höchst Tormann Fabian Tscheliesnig konnte den Strafstoß aber parieren und so blieb es weiter beim 0:0. Eine viertel Stunde vor Schluss gelang der Heimelf dann das erlösende 1:0 durch Lukas Weithas. Fussach warf nun alles nach vorne und kam nach 85 Minuten durch Hakan Duran zum Ausgleich, der Jubel über den Ausgleich währte jedoch nur kurz. In der 90. Minute konnte ging Höchst erneut mit 2:1 in Führung durch Oliver Authried. Fusach konnte nach dem Gegentreffer nicht mehr reagieren und so blieb es beim Heimsieg des FC Höchst 1b.

 

Georg Tscheliesnig, Trainer FC Höchst 1b: "Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel und beide Mannschaften hatten Möglichkeiten. Aber ich bin sehr glücklich, dass wir am Ende doch noch gewonnen haben."