SV Gaschurn mit klarem Heimsieg - 6:0 gegen Schwarzach 1b

schwarzach fcgaschurn partenen svIn der 3. Landesklasse setzt der SV Gaschurn den Erflogslauf fort und besiegt zu Hause den Tabellenletzten FC Schwarzach 1b mit 6:0. Die Montafoner sind nun schon seit sieben Spielen ungeschlagen und schieben sich in der Tabelle weiter nach vorne. Die Mannschaft liegt nun auf Rang fünf, hat aber noch acht Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Der FC Schwarzach 1b hingegen bleibt am Tabellenende und muss in der Rückrunde weiter auf den ersten Sieg warten.

Blitzstart für Gaschurn

Die Heimelf aus Gaschurn erwischte einen Start nach Maß ins Spiel und konnte schon nach sechs Minuten durch Alexander Montibeller mit 1:0 in Führung gehen. Nur zwei Minuten später erhöhte Patrick Breitner auf 2:0. Dem Gästen aus Schwarzach merkte man die Verunsicherung an, klare Torchancen gab es für die Mannschaft in der ersten Halbzeit eigentlich nicht. Die Montafoner blieben aber auch weiter am Drücker und ließen den Gegner nicht ins Spiel kommen. Nach gut 20 Minuten erhöhte Christopher Dona auf 3:0 und brachte somit schon eine kleine Vorentscheidung. Die Gäste konnten in der Anfangsphase nicht mit dem Spiel der Montafoner mithalten und hatten dem Gegner nicht viel entgegenzusetzen. In der ersten Halbzeit hatte die Heimelf noch weiter gute Torchancen, konnte aber keine mehr nutzen und so blieb es bis zur Pause bei der klaren Führung.

Gaschurn spielbestimmend

Auch nach dem Seitenwechsel übernahmen sofort wieder die Montafoner das Kommando und bestimmten das Spielgeschehen, von den Gästen war weiterhin nicht viel zu sehen. Die Gaschurner standen in der Abwehr sehr gut und nach gut einer Stunde erzielte Kapitän Johannes Wittwer dann das 4:0. Nachdem wieder gute Torchancen vergeben wurden ging es dann bis zur 80. Minute, ehe Patrick Schröcker auf 5:0 erhöhte. Den Schlusspunkt in einem einseitigen Spiel setzte dann fünf Minuten vor dem Ende erneut Alexander Montibeller zum 6:0 Endstand.

 

Gerhard Saler, Trainer SV Gaschurn: "Wir haben heute gut gespielt und waren feldüberlegen. In der Abwehr sind wir gut gestanden und Schwarzach 1b hatte eigentlich keine gute Torchancen."