Höchst/Gaissau II luchst Mäder einen Punkt ab!

Überraschung in der achten Runde der 3. Landesklasse. Der FC Mäder konnte das Heimspiel gegen die SPG Höchst/Gaissau II nicht gewinnen – mit dem 2:2 schiebt sich Mäder ab trotzdem auf Platz zwei der Tabelle vor, denn Mellau II hat in Lochau 1:2 verloren. Krumbach II konnte mit einem 5:2 Erfolg gegen Rankweil II die Tabellenführung auf vier Punkte ausbauen.

 

Extrem starke erste halbe Stunde der SPG Gaissau/Höchst II

Heinz Fladenhofer, Trainer SPG Gaissau/Höchst II: „In den ersten dreißig Minuten spielte mein Team ausgezeichnet und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Leider konnten wir in dieser Phase nur einen Treffer durch Elia Kohlreiter nach toller Vorarbeit von David Krassnitzer erzielen. Mit dem  ersten Angriff auf unser Tor erzielte Mäder den Ausgleich und das war ein Sonntagsschuss am Samstagnachmittag! Aber dafür das Tor des Jahres aus zirka dreißig Meter ein Schuss von Raphael Koller genau ins Kreuzeck. Wenig später: zwei Abspielfehler aus der Verteidigung heraus führten schließlich zu einen Foul und der Freistoß wurde von Mäder durch Darius Dragan zum 2:1 versenkt. So Grausam kann Fußball sein - ein Sonntagsschuss, ein Freistoß und es steht 2:1 für den Gegner obwohl wir in allen Bereichen besser waren als der Gegner und 3:0 führen hätten müssen.

In der zweiten Halbzeit war es eine zerfahrene Partie mit vielen Abspielfehlern auf beiden Seiten. Durch einen Foulelfmeter konnten wir durch Celan Özen noch den hochverdienten Ausgleich erzielen.

Fazit: Die besten dreißig Minuten taktisch und spielerisch, doch wenn man die Tore nicht macht, dann bekommt man Sie eben. Wir werden wegen den kleinsten Fehlern sofort bestraft und das haben eben die Teams, die im hinteren Tabellen Bereich liegen, so an sich!“

Beste Spieler SPG Höchst/Gaissau:

David Krassnitzer (rechtes Mittelfeld), Elia Kohlreiter (Sturm)