Höchst/Gaissau II verlässt Abstiegszone – Rankweil II feiert klaren Erfolg in Andelsbuch

Krumbach II zieht in der 3. Landesklasse auf und davon. 4:0 in Lochau und bereits fünf Punkte Vorsprung vor dem schärfsten Verfolger Mellau II. Mellau unterliegt nämlich in Altenstadt 0:2 und damit ist fix, dass Krumbach als Tabellenführer in die Winterpause gehen wird. Neu auf Platz drei die DSV Juniors nach einem 3:1 gegen die BW Feldkirch Juniors. Große Freude bei Höchst/Gaissau II – das Spielglück kommt zurück und mit dem 2:0 in Sulz konnte man auch die Abstiegszone verlassen. Ebenfalls einen Dreier nach vier Niederlagen in Folge konnte Rankweil II in Andelsbuch feiern.

 

Das Glück kommt zurück!

Heinz Fladenhofer Trainer SPG Gaissau/Höchst: „In der ersten Halbzeit hatte der FC-Sulz leichte Vorteile - statt 0:0 hätte es auch 2:1 für den FC-Sulz stehen können. Gleich nach der Pause war mein Team hellwach und erzielte durch einen Schuss aus zirka 25 Meter das 1:0 durch Erkaya Burak. Nach diesem Treffer hatten wir das Spiel voll im Griff und verabsäumten es nach drei sogenannten hundertprozentigen Torchancen den Sack zuzumachen. So blieb es natürlich bis kurz vor Schluss unnötig spannend. Erst als kurz vor Schluss - nach einen Freistoß von Erkaya Burak - den der Torhüter des FC Sulz nur kurz nach vorne abwehren konnte und Elia Kohlreiter den Nachschuss zum 2:0 verwertete, war die Partie gelaufen. Aufgrund der zweiten Halbzeit, in der wir drei bis vier Tore hätten machen müssen, geht der Sieg ganz klar in Ordnung.

Fazit: Jetzt kommt auch in den gewissen Phasen das Glück zurück, das wir bisher nicht hatten. Ich bin sehr stolz auf das Team und die Entwicklung, denn diesmal haben wir ohne Verstärkungen unserer ersten Mannschaften (Höchst/Gaissau) auskommen müssen. Gratulation!“

Bester Spieler: Erkaya Burak (zentrales Mittelfeld).

Rankweil II feiert klaren Erfolg in Andelsbuch

Müslüm Atav, Trainer RW Rankweil II: „Wir haben das Spiel von Anfang an im Griff gehabt. Ein verdienter Sieg! Viktor Eric hat uns in der achten Minute in Führung gebracht, Simon Domig und Emin Topal haben uns noch in der ersten halben Stunde 3:0 in Führung gebracht. In der 33. Minute das 1:3 aus der Sicht der Heimelf durch Pascal Kleber. Kurz nach der Pause das 4:1 von Thomas Beiter. Der Sieg war für uns ganz wichtig - nach vier Spielen ohne Punkt. Tolle Leistung meiner Mannschaft!“

Beste Spieler: Thomas Beiter, Lukas Lampert und Victor Eric

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten