Egg 1b trotz Leader Doren einen Punkt ab

Der FC Baldauf Doren musste in der sechsten Runde der Meisterschaft der 3. Landesklasse zum FC Brauerei Egg 1b. Eine Gelb/Rote Karte für Azim Aydin für Doren in der 32. Minute konnte Egg nicht wirklich nützen. Doren ging 1:0 in Führung und baute den Vorsprung zu Beginn der 2. Hälfte auf 2:0 aus. Dann wirkte sich aber doch der Substanzverlust der numerisch unterlegenen Gäste aus und Egg konnte noch auf 2:2 ausgleichen.

 

 

Kampfbetont und ausgeglichen

Vor über 200 Zuschauer gibt es ab der ersten Minute ein durchaus interessantes Spiel zu sehen. Rückschlag für die Gäste in der 32. Minute. Azim Aydin sieht binnen drei Minuten zweimal gelb und muss die Kabinen aufsuchen. Der vermeintliche Vorteil erscheint aber schnell in einem anderen licht. Doren reagiert eiskalt und zwei Minuten später bringt Michael Kolb das Team von Doren in Führung. Der eine Mann mehr für Egg ist dem Spiel von Egg 1b nicht anzumerken – die Partie ist weiterhin ein Duell auf Augenhöhe. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff muss Egg den nächsten Tiefschlag verkraften. Thomas Vögel trifft in der 56. Minute zum 2:0. Langsam aber sicher bekommt aber Egg das Spiel besser unter Kontrolle. Die Laufarbeit der Gäste ebginnt sich niederzuschlagen, Egg bekommt deutliches Übergewicht. In der 70. Minute gelingt Markus Tantscher der Anschlusstreffer und in der letzten Spielminute trifft Tantscher zum zweiten Mal. Egg holt in letzter Sekunde gegen den Tabellenführer einen Punkt.

 

Lukas Lang, Trainer FC Brauerei Egg 1b: „Für mich war es am Ende ein gerechtes 2:2. Zunächst konnten wir in dieser kampfbetonten Partie den numerischen Vorteil überhaupt nicht nützen. Gegen Ende der Partie hatten wir aber doch deutliche Vorteile im Spiel und auch zwei Tore sind uns gelungen. Der Ausgleich fiel in letzter Sekunde – für mich ist es aber trotzdem ein dem Spielverlauf entsprechendes 2:2 die die Partie über weite Strecken absolut ausgeglichen verlaufen ist.

 

Auch Satteins holt nur einen Punkt

Der Voerfolger des Tabellenführers Doren, Satteins, konnte das Remis des Leaders nicht voll nützen. Auch Satteins gelang auswärts gegen Alberschwende 1b nur ein 4:4. Höchst 1b, dem Tabellendritten, blieb dieses Schicksal auch nicht erspart. 1:1 bei WS Bregenz 1b. Lediglich Wolfurt 1b konnte aus der Spitzengruppe voll punkten – 5:0 gegen Gaissau 1b. Damit konnten Doren und Satteins den kleinen Vorsprung gegenüber dem restlichen Feld verteidigen.