FC Schruns 1b: Ein sicherer Platz im Mittelfeld

schruns fcDer FC Schruns 1b liegt nach der Hinrunde in der 4. Landesklasse nur am 12. und somit drittletzten Tabellenrang. Nach einem durchwachsenen Herbst, in dem die Mannschaft nur 12 Punkte holen konnte, soll im Frühjahr nun eine Leistungssteigerung folgen. Das Team um Trainer Christoph Stocker will in der Rückrunde auf Punktejagd gehen und sich von den Abstiegsplätzen entfernen. Ziel ist ein sicherer Platz im Mittelfeld und die Weiterentwicklung der jungen Eigenbauspieler des FC Schruns.

"Wir wollen im Früjahr mit dem Abstieg nichts zu tun haben und uns im Mittelfeld einen Platz sichern. In erster Linie ist das Ziel aber die Entwicklung der jungen Spieler fördern und sie für die Kampfmannschaft vorzubreiten.", meint Trainer Stocker. Das Schrunser 1b hat aber noch ein Nachtragspiel aus dem Herbst. Das Match gegen Vandans wurde nach 30 Minuten abgebrochen, als zwei Spieler bei einem Luftkampf zusammenprallten. Da beide Spieler verletzt liegen blieben, der Spieler des FC Schruns 1b sogar mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus musst, entschied sich der Schiedsrichter für den Spielabbruch. Das Spiel wird noch vor dem Rückrundenstart wiederholt. Auf dem Transfermarkt wird es bei den Monafonern ruhig bleiben. "Ein Spieler kommt vielleicht zurück zu uns, ansonsten sind wir in Sachen Transfers der Kampfmannschaft unterstellt." In der Rückrunde glaubt der Trainer noch an einige Veränderungen: "An der Spitze wird sich noch einiges ändern, ich glaube nicht dass Admira Dornbirn schon durch ist. Der eine oder andere aus dem Mittelfeld wird im Frühjahr sicher noch im Aufstiegskampf mitreden."