FC Schruns 1b holt wichtige Punkte im Nachtragsspiel

schruns fcmontafon scIm ersten Nachtragsspiel der 12. Runde aus der 4. Landesklasse traf das 1b-Team des FC Schruns auf den SCM Vandans. Im Herbst wurde das Spiel nach einem unglücklichen Zusammenstoß zweier Spieler abgebrochen. In der Neuaustragung des Montafoner Derbys konnte sich der FC Schruns 1b mit 3:1 durchsetzen und holt somit wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Der SCM Vanands verpasst hingegen die Chance, mit einem Sieg an der Tabellenspitze dran zu bleiben und steht weiterhin im Mittelfeld der Tabelle.

Heimteam erwischt besseren Start

Der FC Schruns 1b erwischte den besseren Start ins Spiel und hatte schon in der Anfangsphase die ersten guten Chancen auf die Führung, konnten diese aber nicht zu einem Tor nutzen. Die Gäste aus Vandans konnten mit dem hohen Tempo der Schrunser zu Beginn nicht mithalten und fanden erst nach gut 20 Minuten ins Spiel. Mit der ersten gefährlichen Aktion kam dann auch gleich die Führung für den SCM Vandans. Lazlo Alencar brachte die Gäste in der 27. Minute nach einer Ecke mit 1:0 in Front. Die Schrunser steckten den Rückstand aber gut weg, spielten weiter nach vorne und konnten nach 35 Minuten den Ausgleich durch Carol Hanisch erzielen. Nach dem Ausgleich blieb das Spiel ausgeglichen, doch bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel und so ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

Viele Chancen für Schruns 1b

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste aus Vandans am Drücker und hatten schon gleich eine große Chance auf die erneute Führung, der Torerfolg blieb aber aus. Danach bestimmte wieder das Heimteam das Spielgeschehen und hatte wie schon in der ersten Hälfte einige gute Möglichkeiten auf die Führung. Nach gut 70 Minuten ging der FC Schruns 1b erneut durch Carol Hanisch mit 2:1 in Führung. Die Vandanser spielten nun offensiver, die Schrunser lauerten auf Konter und nutzten nur 5 Minuten nach der Führung eine weitere Chance auf das 3:1, Torschütze war zum dritten Mal an diesem Tag Carol Hanisch. Die Vandanser konnten nach dem Gegentreffer nicht mehr nachlegen, Schruns scheiterte gegen Ende des Spiels noch an der Torumrandung und so blieb es beim verdienten 3:1 für das 1b-Team.

 

Christoph Stocker, Trainer FC Schruns 1b: "Es war heute grundsätzlich ein hochverdienter Sieg mit vielen Chancen, aber wir hätten den Sack viel früher zumachen müssen. Wir sind von Beginn weg gut ins Spiel gekommen und haben den Gegner unter Kontrolle gehabt, allerdings haben wir viel zu viele Chancen liegen gelassen, das muss beim nächsten Mal besser klappen."

Michael Back, Trainer SCM Vandans: "Zur Halbzeit war es ein gerechtes Unentschieden, ich habe dann in der Pause gewechselt und wollte auf der linken Seite mehr Druck erzeugen. Mitte der zweiten Halbzeit war dann aber klar - wer jetzt das Tor macht, gewinnt das Spiel. Die Schrunser haben auch verdient gewonnen, sie haben bis zum umfallen gekämpft. Es hat heute einfach nicht sein sollen."