Admira Dornbirn 1b baut Vorsprung aus

Der dornbirn admira_schohenems vfbSC Admira Dornbirn 1b feiert einen 5:0 Auswärtssieg beim VfB Hohenems 1b und baut somit den Vorsprung in der Tabelle der 4. Landesklasse auf acht Punkte aus. Die Hohenemser mussten nach fast eine ganze Stunde in Unterzahl spielen und hatten dem Gegner nach dem Platzverweis nicht mehr viel entgegenzusetzen, in der Tabelle rutscht die Mannschaft auf Platz sechs ab.

Zu Beginn der Partie zeichnete sich ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften ab. Die Hausherren hatten nach gut 15 Minuten die erste große Torchance, der Treffer wurde aber wegen Abseits nicht gegeben. Fast im Gegenzug erzielten dann die Gäste aus Dornbirn durch Wolfgang Grabher. Nach dem Gegentreffer hatte wieder Hohenems eine Großchance, doch erneut wurde der Treffer nicht gegeben, diesmal entschied der Schiedsrichter auf Stürmerfoul. Nach einer halben Stunde kam dann spielentscheidende Szene. Hohenems Tormann Julian Haunschmied kam im eins gegen eins zu spät und holte den Stürmer von den Beinen und musste mit rot vom Feld. Den fälligen Strafstoß verwandelte Melih Öztürk zum 2:0 für die Admira. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel und es blieb bei diesem Spielstand.

Admira Dornbirn 1b wartete auf Konter

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte Hohenems nochmal ins Spiel zu kommen und fand auch Torchancen vor, konnte diese aber nicht nutzen. Die Gäste warteten auf Konter und erhöhten nach 52 Minuten auf 3:0 durch Alexander Penhofer. Nur zehn Minuten später erzielte Patrick Pexa das 4:0 für die Admira. Die Hausherren hattem dem Gegner nichts mehr entgegenzusetzen und das Spiel war nun entschieden und zehn Minuten vor Ende fixierte Ferhar Balkaya den 5:0 Endstand.

 

Gerd Wäger, Trainer VfB Hohenems: "In den ersten 20 Minuten war es ein offenes Spiel, die rote Karte war für mich zu hart. Gelb hätte gereicht. Die Admira hat es danach sehr clever gespielt und auch verdient gewonnen."