FC Nenzing 1b liegt nach Heimsieg in den Aufstiegsrängen

montafon scnenzing fcDer FC Nenzing 1b gewinnt das Heimspiel gegen den SCM Vandans dank einer starken Schlussphase mit 2:0 und schiebt sich auf in der Tabelle der 4. Landesklasse auf Rang zwei vor. Die Tore für Nenzing erzielten Christoph Schrottenbaum und Lukas Türtscher. Der SCM Vandans bleibt nach der zweiten Niederlage in Folge weiter im Mittelfeld der Tabelle.

In einem sehr kampfbetonten Spiel kamen in der ersten Halbzeit beide Mannschaften nicht zu großen Torchancen. Der Untergrund war sehr holprig und ein normaler Spielaufbau war fast nicht möglich. Beide Mannschaften versuchten es mit langen Bällen, hatten dabei aber in der ersten Halbzeit keinen Erfolg. Nenzing hatte leichte spielerische Vorteile, konnte diese aber nicht in Chancen umsetzt. So blieb es nach den ersten 45 Minuten beim torlosen 0:0 Unentschieden.

Späte Tore

Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern dasselbe Spiel wie im ersten Durchgang. Die Partie wurde von viele Fehlpässen geprägt und wirkliche Torchancen fanden beide Mannschaft nicht vor. Erst gegen Ende des Spiels konnte Nenzing den ersten Treffer erzielen. In der 83. Minute brachte der eingewechselte Christoph Schrottenbaum die Hausherren mit 1:0 in Führung. Vandans warf nun alles nach vorne und hatte noch zwei gute Möglichkeiten für den Ausgleich, konnte diese aber nicht nutzen. So war es in der Nachspielzeit Lukas Türtscher, der den 2:0 Endstand fixierte.

 

Holger Schadl, Trainer FC Nenzing 1b: "Es war ein sehr kampfbetontes Spiel mit vielen Fehlpässen. Aufgrund des schwer bespielbaren Bodens war aber auch nicht mehr möglich."

Michael Back, Trainer SCM Vandans: "Wir wollten unbedingt die ersten Punkte machen. Die Defensivarbeit meiner Mannschaft gefiel mir bis zum Gegentor sehr gut. Schade, dass uns der Ausgleich kurz vor Ende des Spiels nicht gelungen ist. Meine Mannschaft hätte sich einen Punkt verdient!"