FC Nenzing 1b holt zu Hause nur einen Punkt

koblach fcnenzing fcIn der 17. Runde der 4. Landesklasse konnte der FC Nenzing 1b im Spiel gegen den Vorletzten FC Koblach 1b nur ein Unentschieden holen. Die Nenzinger spielten eine ganz Halbzeit mit einem Mann mehr, konnten daraus aber kein Kapital schlagen und mussten am Ende sogar noch mit dem Punkt zufrieden sein. Der FC Koblach 1b bleibt hingegen im Frühjahr weiter ohne Niederlage, bleibt aber immer noch auf einem Abstiegsplatz.

Das Spiel Zweiter gegen Vorletzter begann wie erwartet, die Heimelf übernahm von Beginn weg das Kommando und bestimmte das Spielgeschehen. Den ersten Treffer erzielten aber die Gäste aus Koblach. Nach 12 Minuten brachte Manfred Gumilar den FC Koblach 1b mit 1:0 in Führung. Die Antwort des FC Nenzing 1b ließ aber nicht lange auf sich warten. Nur zehn Minuten später konnte Kevin Burtscher per Freistoß den 1:1 Ausgleich erzielen. Nenzing bleibt weiter die Mannschaft mit mehr Spielanteilen. Kurz vor der Halbzeit musste dann Koblach Tormann Michael Wäger nach einer Notbremse mit Rot vom Platz. Bis zur Pause konnte Nenzing aber nichts mehr machen und es blieb beim Unentschieden.

Numerische Überlegenheit nicht genutzt

Nach der Pause war Nenzing dann klar die spielbestimmende Mannschaft, die Gäste aus Koblach kamen kaum zu Entlastungsangriffen. Die Heimelf konnte aber die numerische Überlegenheit nicht nutzen und es blieb weiter beim 1:1. Nach gut 70 Minuten konnte Koblach sogar erneut in Führung gehen durch einen direkt verwandelten Freistoß von Pascal Drexel. Nenzing warf nun alles nach vorne und kam nur zwei Minuten nach dem Rückstand erneut zum Ausgleich durch Simon Maier. Bis zum Ende des Spiels passierte dann aber nicht mehr viel und es blieb beim 2:2 Unentschieden.

 

Holger Schadl, Trainer FC Nenzing 1b: "Wir hatten mehr Spielanteile, konnten dann aber die numerische Überlegenheit nicht in Tore umsetzen. Koblach war aber immer gefährlich und am Ende müssen wir sogar mit dem Punkt zufrieden sein."