Alexander Rath: „Seit der Neugründung blüht der FC Schwarzach wieder so richtig auf!“

Der Titelfavorit in der 5. Landesklasse 2023/24 ist sicherlich der FC Schwarzach. Nach der Hinrunde beträgt der Vorsprung auf Verfolger Viktoria Bregenz sieben Punkte! Für Kapitän Alexander Rath ist die Neugründung des FC Schwarzach eine Herzensangelegenheit, die nicht nur sportlich grandios gelungen ist!

 

Ausbildung und Karrierestationen?

Alexander Rath: „Ich bin schon immer beim FC Schwarzach!“

Welcher Trainer hat sich besonders positiv beeinflusst?

Alexander Rath: „Da gab es doch einige, das ist wirklich schwer zu sagen!“

Welchen Stellenwert hat der Fußball für Dich?

Alexander Rath: „Nach einer kurzen Pause muss ich sagen, dass es doch wieder einen hohen Stellenwert für mich hat. Ich hatte privat doch einige Veränderungen und nun ist der Sport und das Mannschaftsgefüge wieder ein toller Ausgleich zum restlichen Alltag!“

Bisheriges Karrierehighlight? 

Alexander Rath: „Als ich damals noch als junger Spieler in die Kampfmannschaft kam und mit den Großen“ in der Vorarlbergliga kicken durfte oder später dann die ganzen Relegationsspiele um den Aufstieg in die Vorarlbergliga waren für mich zwei große Highlights! Wir verpassten zwar leider immer den Aufstieg, dennoch waren es gewaltige Spiele!“

Warum spielst du gerade beim im Team von Schwarzach?

Alexander Rath: „Als mich die Jungs über das Projekt „FC Schwarzach Neu“ informiert hatten, war ich gleich sehr neugierig. Ich kam dann schnell zu dem Entschluss, dass ich ein Teil von diesem Projekt sein möchte, um den Verein und das tolle Team wieder zu unterstützen!“

Was macht den Verein für Dich besonders sympathisch? 

Alexander Rath: „Da muss ich sagen, dass seit der Neugründung der FC Schwarzach wieder so richtig aufblüht. Es macht wirklich Spaß, das Ganze zu beobachten. Auch die „alten“ Schwarzacher wieder am Platz zu sehen, ist wirklich schön und macht den Verein wieder sehr familiär!“

Ausblick auf das Frühjahr 2024?

Alexander Rath: „Wir arbeiten wieder hart daran, unsere Leistung aufrechtzuerhalten. Es wird sicher nicht leicht, aber wir werden wieder versuchen, die drei Punkte immer nach Hause zu holen!“

Welche Ziele hast Du dir und die Mannschaft gesetzt?

Alexander Rath: „Die mannschaftlichen Zielen sind glaube ich jedem bewusst. Ich kann von meiner Seite aus sagen, dass ich hoffe, dass wir das gute Klima in der Mannschaft halten können, wir alle topmotiviert in die Spiele gehen und alles geben und natürlich das die Verletzungen im Frühjahr ausbleiben. Ungeschlagen Meister werden würde sich auch gut anhören!“

Dein Titelfavorit 2023/24?

Alexander Rath: „Das sind wohl wir?“

Deine Meinung zum VAR?

Alexander Rath: „Grundsätzlich ist der VAR eine klasse Sache, da es um sehr viel geht und das sollte dann auch wirklich fair ablaufen. Trotzdem stellt man leider immer wieder fest, dass auch der VAR Fehlentscheidungen trifft!“

Deine Hobbys außer Fußball?

Alexander Rath: „Da ich eine Tochter habe und das zweite kleine Wunder auch unterwegs ist, muss ich sagen, dass ich leidenschaftlicher Papa bin und das ist mein liebstes Hobby!“