Kantersieg von Beschling gegen Bürs – Remis zwischen Nüziders und Rätia Bludenz II

Führungswechsel in der 5. Landesklasse Oberland. Schlins II konnte Thüringen II knapp mit 4:3 niederringen, Göfis II kam zuhause über ein 1:1 gegen Ludesch II nicht hinaus. Schlins hat einen Punkt Vorsprung auf Göfis, drei weitere Punkte zurück Brederis II, die auswärts gegen Hochmontafon eine bittere 2:3 Niederlage hinnehmen mussten. Damit hat sich nun ein kleines Loch zu den beiden Aufstiegsplätzen aufgetan.

 

Kantersieg von Beschling gegen Bürs II

Peter Koch, sportlicher Leiter FC Beschling Bettler Äule: „Respekt – wir waren ganz klar die bessere Elf und man kann sagen jeder Schuss ein Tor. Oder ganz genau gesagt zwölf Chancen und acht Tore. Schnelle Führung durch Daniel Kohl – dann eher unglücklich das 1:1 durch Ludwig Draxler. Aber dann sind wir in der ersten Hälfte durch Sandro Mathis (2) und Manuel Kaufmann auf 4:1 davon gezogen. In Hälfte zwei haben noch Daniel Kohl, Sandro Mathis und Simon Hutter für uns getroffen, dazu ein Eigentor der Gäste.“

 

Beste Spieler:

Sandro Mathis, Daniel Kohl von Beschling

Nüziders II entwickelt sich in die richtige Richtung

Volkan Deve, Trainer Unterberger Automation FC Nüziders 1b: „Wir sind wir durch ein Freistoßtor von Stefan Jochum mit 1:0 in Führung gegangen. Im Gegenzug haben wir durch ein Kopfballtor das 1:1 durch Adem Muzaforevic kassiert. Danach hatten wir sehr viele Konterchancen, die wir nicht sauber zu Ende gespielt haben. Es ist aber offensichtlich, dass sich die Mannschaft in die richtige Richtung entwickelt.

 

Bester Spieler: Stefan Jochum von Nüziders II

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten