SPG Bezau/ Bizau/ Mellau 1b schließt zu Götzis 1b auf

In der 5. Landesklasse Unterland gab es am Karsamstag im Spitzenduell einen ganz klaren Sieger. Mit einem Endergebnis von 4:0 trennte sich die SPG Bezau/Bizau/Mellau 1b vom FC Götzis 1b. Der kontinuierliche Erfolgslauf der SPG fand somit kein Ende.

 

 

Frühes Tor leitete Schützenfest ein

Schon in Minute drei zeigte der jüngste Akteur auf dem Feld, dass er bereit für die Frühjahrssaison ist. Matthias Hänsler erzielte mit einem wunderschönen Heber das erste Tor für die Hausherren. Diese ruhten sich jedoch nicht auf ihren Lorbeeren aus und behielten ihre schnelle Spielweise bei. Haci Akkaya belohnte seine Mannschaft für diese Leistung mit dem zweiten Tor. Nach einer wunderschönen Vorlage von Florian Dünser konnte er die Führung ausbauen. Auch das dritte Tor ließ nicht lange auf sich warten und wurde bereits in Minute einundzwanzig erzielt. Erneut traf Haci Akkaya. Diesmal durch einen Elfmeter, der wegen eines Strafraumfouls gegeben wurde. Rene Fink von der SPG wurde vom gegnerischen Goalie gelegt. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte der FC Götzis aber die Torflut stoppen und so trennten sich die Mannschaften zur Halbzeitpause mit einem 3:0 für die Heimelf.

 

Hausherren dominieren weiterhin

In Hälfte Nummer zwei konnte vorerst kein weiteres Tor gefeiert werden. Allerdings behielt die SPG ihre überlegene Spielweise bei. Der FC Götzis wurde erfolgreich daran gehindert einen Anschlusstreffer zu erzielen. Obwohl die favorisierte Gästemannschaft tapfer gegen die überlegenen Hausherren ankämpft, können letztere erneut jubeln. Jan Dietrich markiert in Minute 77 den Endstand. Somit endet die Partie klar mit einem 4:0 für die SPG Bezau/ Bizau/ Mellau. Der sportliche Leiter der SPG, Stefan Meusburger, ist sehr zufrieden mit „seiner“ Mannschaft. „Gratulation an die Jungs an Trainer Hans Waldner.“, sind seine lobenden Worte.