Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Lauterach III findet gegen Hörbranz II wieder in die Spur – nächster Gegner Meiningen II

Ein kleines Tall galt es für den sehr gut in die Meisterschaft gestarteten intemann FC Lauterach 1c in der laufenden Meisterschaft der 5. Landesklasse Unterland zu überwinden. Gegen den Eco-Park FC Hörbranz II konnte aber wieder ein Dreier gelandet werden. Damit liegt man nach Verlustpunkten nur einen Zähler hinter Leader Hard II und die nächste Challenge ist die Auswärtspartie am 22. September 2018 in Meiningen – Ankick ist um 17 Uhr.

 

Außer Tritt

Martin Gfall, Trainer intemann FC Lauterach 1c: „Unsere junge Mannschaft ist nach der Spielpause in Runde vier - nach drei Siegen in Folge - richtig außer Tritt gekommen und man dachte wohl ohne Laufen, Kämpfen und Spielen geht es einfach so weiter geht. Aber das andere Mannschaften auch einen guten Fußball spielen können und man ohne Fleiß keine Punkte einfahren kann, sah man dann die letzten beiden Spielrunden, welche wir beide klar und zu recht auch verloren haben. Mit dem FC Hörbranz 1b kam sozusagen genau der richtige Gegner zu uns an die Sportanlage Ried.

Die Leiblachtaler haben auch eine sehr junge Truppe, die auch fast ausschließlich aus U18 Spielern besteht. Man sah also schon fast ein Nachwuchsspiel in dieser Runde sieben der 5. Landesklasse Unterland. Die Verunsicherung war unseren jungen Spielern trotzdem noch an zu sehen. Wir waren zwar bemüht doch wirklich was zählbares schaute anfangs nicht heraus.

Doch Laufbereitschaft und Kampfgeist stimmte wieder bei unserer Elf. Schön dann auch der Führungstreffer für unseren FC, der wirklich toll heraus gespielt wurde. Nach der Halbzeit ein ähnliches Spiel, wir drückten auf das Tor der Gäste und eigentlich hätte noch der eine oder andere Treffer fallen müssen, doch mehr als ein 2:0 war nicht drinnen. Eine Viertelstunde vor Schluss machte man noch mit einem dummen Eigentor das Spiel plötzlich wieder spannend. Doch die Abwehr stand heute wirklich sehr gut und man konnte so glaube ich einen verdienten und nie gefährdeten 2:1 Sieg einfahren. Nun gilt es den Schwung wieder mit zu nehmen in das nächste schwierige Spiel auswärts beim SK Meiningen 1b!“

 



Martin Gfall, Trainer intemann FC Lauterach 1c: „Unsere junge Mannschaft ist nach der Spielpause in Runde vier - nach drei Siegen in Folge - richtig außer Tritt gekommen und man dachte wohl ohne Laufen, Kämpfen und Spielen geht es einfach so weiter geht. Aber das andere Mannschaften auch einen guten Fußball spielen können und man ohne Fleiß keine Punkte einfahren kann, sah man dann die letzten beiden Spielrunden, welche wir beide klar und zu recht auch verloren haben. Mit dem FC Hörbranz 1b kam sozusagen genau der richtige Gegner zu uns an die Sportanlage Ried.

Die Leiblachtaler haben auch eine sehr junge Truppe, die auch fast ausschließlich aus U18 Spielern besteht. Man sah also schon fast ein Nachwuchsspiel in dieser Runde sieben der 5. Landesklasse Unterland. Die Verunsicherung war unseren jungen Spielern trotzdem noch an zu sehen. Wir waren zwar bemüht doch wirklich was zählbares schaute anfangs nicht heraus.

Doch Laufbereitschaft und Kampfgeist stimmte wieder bei unserer Elf. Schön dann auch der Führungstreffer für unseren FC, der wirklich toll heraus gespielt wurde. Nach der Halbzeit ein ähnliches Spiel, wir drückten auf das Tor der Gäste und eigentlich hätte noch der eine oder andere Treffer fallen müssen, doch mehr als ein 2:0 war nicht drinnen. Eine Viertelstunde vor Schluss machte man noch mit einem dummen Eigentor das Spiel plötzlich wieder spannend. Doch die Abwehr stand heute wirklich sehr gut und man konnte so glaube ich einen verdienten und nie gefährdeten 2:1 Sieg einfahren. Nun gilt es den Schwung wieder mit zu nehmen in das nächste schwierige Spiel auswärts beim SK Meiningen 1b!“





 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus