Spielberichte

Lauterach 1c mit Kantersieg gegen Au II

Der intemann FC Lauterach 1c marschiert in der 5. Landesklasse Unterland dem Titel entgegen. In Runde 23 gab es ein 7:0 gegen den Fc Raiffeisen Au II. Spannend noch das Duell um den zweiten Aufstiegsplatz. Hatlerdorf II hat nach dem 8:0 gegen den FC Lustenau 1c die besseren Karten gegenüber Hard II – drei Punkte Vorsprung und ein Spiel weniger ausgetragen – aber die Nummer drei darf noch auf die Aufstiegsrelegation hoffen.

 

Klare Sache für Lauterach bereits nach wenigen Minuten

Martin Gfall Trainer intemann FC Lauterach 1c: „Im vorletzten Heimspiel in dieser Saison erwarteten wir die Gäste vom FC Au 1b. Das Spiel kann eigentlich in wenigen Sätzen beschrieben werden.

Wir starteten fulminös in die Partie und gaben von Anfang an Vollgas. Während unsere Gäste noch nicht wirklich am Platz standen und auch keinen Zugriff auf das Spiel fanden. So stand es nach nur geschlagenen 18 Spielminuten bereits 5:0 für unsere Team. Damit war das Spiel gelesen und auch erledigt. Anschließend passierte auch nicht mehr wirklich viel in der ersten Halbzeit. Unsere Mannschaft tat nur mehr das nötigste und der Gegner stand nun auch besser am Platz.

Nach der Halbzeit konnten wir praktisch mit dem Wiederanpfiff und dem wohl schönsten Tor des Tages von Sem Kloser auf 6:0 erhöhen. Und so plätscherte anschließend wieder dann das Spiel so vor sich hin. Kurz vor Schluss dann noch mit einem Konter das 7:0 zum Endstand.

Ein ungefährdeter Sieg und auch absolut verdient in dieser Höhe. Heute hatten wir wieder vier starke Routiniers sowie sieben Nachwuchsspieler am Platz. Was in den letzten Spielrunden wirklich auffällt ist schon, dass die 1b Teams wohl mit der VFV Regel zu kämpfen haben, wonach Spieler die öfters wie viermal in der ersten Mannschaft im Frühjahr gespielt haben, die letzten fünf Spielrunden nicht mehr im 1b oder 1c eingesetzt werden dürfen.

Uns betrifft das überhaupt nicht, zu einem haben wir einen genügend großen Kader, zum anderen besteht unser 1b und 1c hauptsächlich aus Nachwuchsspieler, welche von der Regel nicht betroffen sind. Die letzten drei Spielrunden werden, wenn es der Spieltag auch zulässt, noch mehr auf unsere Nachwuchsspieler setzen. Nächsten Samstag geht zu meinem alten Verein FC Kennelbach 1b, die Freude ist natürlich riesengroß, da ich immer noch ein guten Kontakt zu Ihnen habe und auch tolle Erinnerungen!“

Beste Spieler:

Adrian Martinovic (Mittelfeld), Sem Kloser (Mittelfled), David Kloser (Sturm) von Lauterach 1c

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten