Langenegg dreht Spiel in Rankweil

Erfolgreicher Auftakt für den ZIMA FC Langenegg in der VN-at Eliteliga Vorarlberg. Mit einem hart erkämpften 2:1 Erfolg bei RW Rankweil gehört man zu den drei Gewinnern der ersten Runde. Die Partie Wolfurt gegen Austria Lustenau Amateure musste abgesagt werden. Der erste Tabellenführer ist der DSV mit einem klaren 4:1 Erfolg in Lauterach.

 

Langenegg startet gut – Rankweil geht in Führung

Die Gäste starten sehr gut in die neue Saison – bereits im ÖFB Cup konnte man in der ersten Runde absolut zu Beginn gegen Austria Klagenfurt dagegen halten. Aber auch beim Meisterschaftsauftakt hapert es im Anschluss und die Strafe folgt sehr schnell am Fuß. In der 14. Minute kann Rankweil vor etwa 400 Zuschauern und Fans durch Fabian Koch in Führung gehen. Nach sehr starken zwanzig Minuten der Gäste muss man zunächst einmal den Gegentreffer verkraften – und zur Pause führt Rankweil.

Langenegg stellt zur Pause um und kommt kurz nach Wiederanpfiff zur nächsten Möglichkeit. Die Hausherren kommen offensiv kaum zu Gelegenheiten und in der 57. Minute klappt es dann aber doch für Langenegg. Kevin Bentele trifft zum 1:1. Drei Minuten später kann Langenegg nachlegen – das 2:1 durch Sebastian Inama. Langenegg dreht das Spiel blitzschnell und lässt in der letzten halben Stunde nichts mehr anbrennen. Ein voller Erfolg zum Auftakt – Langenegg gewinnt 2:1 in Rankweil.

Bester Spieler: Manuel Möß (6er) FC Langenegg

Klaus Nussbaumer, Trainer FC Langenegg: „Ein sehr wichtiger Dreier zum Start der Meisterschaft für meine Mannschaft. Leider haben wir die starke Anfangsphase nicht nützen können – haben sogar ein Gegentor erhalten. Dann konnten wir das Spiel aber doch noch drehen und haben absolut verdient gewonnen.“

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten