Verrückte Partie zwischen Rankweil und dem Dornbirner SV

Der HELLA Dornbirner SV nimmt gemeinsam mit Hohenems am Eliteliga Play-Off im Frühjahr 2020 teil, RW Rankweil spielt als Tabellenletzter um den Klassenerhalt. Ein Klasseunterschied war aber im letzten Spiel 2019 zwischen Rankweil und dem DSV nicht zu bemerken. Eher im Gegenteil – auch für den Trainer des DSV hätte sich Rankweil drei Punkte verdient. Rankweil führt schon 4:1 – aber der DSV gleicht noch auf 4:4 aus.

 

Extrem starker Start in Hälfte zwei von Rankweil

Der Dornbirner SV war ganz sicher die Sensationself des Grunddurchganges der Eliteliga. Trotz einer Schwächephase im Finish hat man die „Herbsttitel“ sehr sicher geholt und in der letzten Partie legt der DSV auch sehr gut los. In der dritten Minute die Führung durch Cordeiro Soares Junior Delcio. Symptomatisch für die letzten Runden der Meisterschaft schaltet aber der DSV nach der Führung zurück und Rankweil präsentiert sich als immens gefährliche Elf. Das 1:1 durch Fabian Koch in der neunten Minute und absolut verdient geht Rankweil – abermals durch Fabian Koch – kurz vor der Pause mit 2:1 in Führung.

Rankweil steigert sich zu Beginn der zweiten Hälfte in einen Offensivrausch. Timo Wölbitsch und Matthias Flatz „entscheiden“ faktisch die Partie – nach 53 Minute 4:1 für Rankweil. Der Vorarlberger Eliteliga-Herbstmeister – oder wie man das nennen will – zeigt aber tolle Moral. Im Gegenstoß nach dem 1:4 das 2:4 durch Simon Bodemann aus der Sicht des DSV. Und der DSV schafft sogar noch den Ausgleich. Cordeiro Soares Junior Delcio in der 70. und Andreas Röser in der 75. Minute stellen auf 4:4. Sicherlich etwas glücklich – aber doch recht typisch für ein Team das in Summe den herbst dominiert hat.

Roman Ellensohn, Trainer HELLA Dornbirner SV: „Wir haben wohl das 1:0 zu früh geschossen. Dann schaltet man unbewusst sicher etwas zurück. Rankweil war aber heute offensiv brandgefährlich und sehr gut. Mein Team muss ich für die tolle Moral loben aus dem 1:4 noch ein 4:4 gemacht zu haben. Allerdings hätte sich eigentlich Rankweil den Dreier verdient!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten