Drei Neue für Altenstadt

altenstadt tsv

Der TSV Altenstadt hat sich für die Rückrunde auf drei Positionen verstärkt. Der Tabellensiebte aus der Landesliga holt in der Winterpause Leopold Arnus vom Regionalligisten FC Hard. Zusätzlich verstärken Iskender Akyildiz und Simon Thurner die Mannschaft von Trainer Günther Kerber im Frühjahr. Den Verein verlassen wird Ersatztormann Ümit Zengin, er wechselt zum SV Satteins in die 2. Landesklasse. Der Aufsteiger will sich im Frühjahr im Mittelfeld der Tabelle festsetzen.

Mit Leopold Arnus ist dem TSV Altenstadt ein Top Transfer gelungen. Der Stürmer kommt vom FC Hard und erzielte für den Regionalligist in der Hinrunde in 16 Spielen vier Treffer. Er spielte auch schon für den FC Dornbirn in der Regionalliga West. Iskender Akyildiz kommt aus der 2. Landesklasse vom FC Riefensberg nach Altenstadt. Für Riefensberg erzielte er im Herbst drei Treffer, doch unter dem neune Trainer fand der Stürmer keine Platz mehr und entschied sich für einen Wechsel. Mit Simon Thurner hat der Verein einen talentierten jungen Spieler für die Zukunft vom FC Dornbirn 1b verpflichtet. In der Hinrunde erzielte er vier Treffer in der 1. Landesklasse, aber auch beim Hallenmasters in Wolfurt zeigt er schon sein Können.

Ein Abgang im Winter

Der Verein hat in der Winterpause nur einen Abgang zu verzeichnen. Ersatztormann Ümit Zengin wechselt zum SV Satteins in die 2. Landesklasse.

 

Fan werden von Unterhaus.at Vorarlberg