FC Mäder mit Verletzungsproblemen

maeder fcDer FC Mäder platzierte sich in der Hinrunde der Landesliga auf dem vierten Tabellenplatz und hat drei Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Im Herbst konnte Mäder vorallem zu Hause überzeugen, nur ein Spiel wurde vor eigenem Publikum verloren. In der Winterpause hat sich der Verein mit vier neuen Spielern verstärkt, jedoch verlassen auch einige Spieler den FC Mäder. In der Rückrunde wird es aber schwer werden für den Absteiger aus der vergangenen Saison, die Konkurenz ist stark in der Landesliga.

Die Mannschaft um Trainer Stefan Simon erlebte bisher eine durchwachsene Vorbereitung. Gegen Nenzing und Bludenz musste man zwei hohe Niederlagen einstecken, der FC Windau wurde mit 7:0 besiegt. "Wir haben einige Probleme aufgrund von Verletzungen und Krankheiten, der viele Schnee macht die Trainingsbedingungen auch nicht besser.", so Simon.

Kaderveränderungen zur Rückrunde

Mit Marcel Domig wurde einer der besten Torhüter im Vorarlberger Unterhaus verpflichtet, er wechselt vom SC Röthis zur Simon-Elf. Ueverton da Silva kommt vom Regionalligaclub FC Andelsbuch nach Mäder, er erzielte in der Hinrunde zwei Treffer. Zusätzlich verstärken noch Hamit Öztürk und Marco Schnellrieder die Mannschaft. Jedoch verlasse nauch fünf Spieler den FC Mäder in der Winterpause. Andre Schöch und Simon Rothmund wechseln zum FC Koblach, Resul Sentürk und Tolga Yildiz zum SC Göfis und Fatih Akel kehrt zum FC Dornbirn 1b zurück. "Domig und da Silva sind sicher eine Bereicherung für die Mannschaft, ich kann aber noch nicht viel zu ihnen sagen. Domig ist noch verletzt und wird erst in den kommenden Tagen ins Training einsteigen, da Silva ist noch im Urlaub und sollte diese Woche eintreffen. Bei den Abgängen ist das auch so ein Thema, richtige Abgänge sind für mich nur Yildiz und Schöch, die anderen Spieler haben im Herbst teilweise keine 20 Einsatzminuten gehabt bzw waren gar nicht aktiv.", meint Trainer Simon.

Vorne dabei bleiben

Zum Rückrundenauftakt kommt es in Mäder gleich zum Spitzenspiel gegen den FC Lauterach. Der FC Mäder muss dabei aber auf Kapitän Harun Özkan und Stürmer Sevket Akyildiz verzichten, beide Spieler sitzen eine gelb-rot Sperre aus dem letzten Hinrundenspiel ab. "Wir müssen zuerst schauen wie es mit den Verletzungen aussieht, dazu haben wir am Anfang gleich noch zwei gesperrte Stammspieler. Wir möchten aber solange wie möglich vorne dabei bleiben.", so Simon abschließend.

 

Zugänge:
Marcel Domig (SC Röthis)
Ueverton da Silva (FC Andelsbuch)
Hamit Öztürk (FC Sulz)
Marco Schnellrieder (SCR Altach 1b)

 

Abgänge:
Tolga Yildiz (SC Göfis)
Resul Sentürk (SC Göfis)
Andre Schöch (FC Koblach)
Simon Rothmund (FC Koblach)
Fatih Akel (FC Dornbirn 1b)