SC Göfis präsentiert neues Sturmduo

goefis scDer SC Göfis platzierte sich nach einer schwachen Hinrunde in der Landesliga nur auf dem 13. Tabellenplatz. Im Herbst konnte die Mannschaft von Trainer Abdalla Akram nur drei Spiele gewinnen, doch die Niederlagen waren meist nur knapp. In der Winterpause hat der Verein nun reagiert und hat einige neue Spieler verpflichtet. Für das Ziel Klassenerhalt wurde die Offensive des Tabellenvorletzten mit prominenten Namen neu besetzt. Die Neuzugänge konnten schon in den ersten Testspielen überzeugen und zeigten ihr Potential.

In der Vorbereitung läuft es derzeit sehr gut beim SC Göfis. Die Mannschaft hat schon einige Testspiele bestritten und musste bisher noch keine Niederlage einstecken. "Ich bin bisher sehr zufrieden mit der Vorbereitung und vorallem mit der Mannschaft. Unsere neu formierte Offensive schlägt voll zu.", meint Trainer Akram.

Einige Kaderveränderungen im Winter

In der Winterpause verpflichtete der SC Göfis vier neue Spieler. Resul Sentürk und Tolga Yildiz kommen vom Ligakonkurent FC Mäder nach Göfis. Auch der Wechsel von Samir Luiz Sganzerla kam nun im Winter zustande, Göfis wollte den Stürmer vom FC Schaan schon im Sommer verpflichten, der Transfer scheiterte damals aber. Mit Vinicius Maciel Gomes "Para" ist dem Verein ein Top-Transfer gelungen, der Stürmer kommt vom SC Bregenz bis zum Saisonende nach Göfis. Para erzielte für Bregenz in der Hinrunde sechs Treffer in sieben Spielen. "Unsere Erwartungen sind sehr hoch an diese Spieler, in der Vorbereitung haben sie diese bisher erfüllt. Unsere Offensive ist jetzt wirklich sehr stark, sie lassen eine Chance aus, man merkt die Erfahrung was sie haben."

Jedoch verlassen im Winter auch einige Spieler den SC Göfis. Marc Gächter und Korab Hoxha legen in der Rückrunde eine Pause ein, Flamour Bojaxhi muss zum Bundesheer in die Schweiz, Matthias Bauer wechselt zum SV Frastanz und Samir Garci zum FC BW Feldkirch.

Offizielles Ziel ist der Klassenerhalt

In der Rückrunde soll es beim SC Göfis besser laufen und die Neuverpflichtungen sollen den Klassenerhalt sichern. Jedoch hat der Trainer im Hinterkopf auch noch andere Ziele. "Unser offizielles Ziel ist der Klassenerhalt, aber klar hat die Mannschaft auch eigene Ziele. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld ist mit diesem Kader sicher möglich. Im Herbst haben wir einfach zuviele Chancen vergeben und unsere Tore nicht gemacht, das soll sich mit der neuen Offensive jetzt ändern. Wir werden immer gut sein für ein Tor!", meint Akram abschließend.

 

Zugänge:
Resul Sentürk (FC Mäder)
Tolga Yildiz (FC Mäder)
Samir Luiz Sganzerla (FC Schaan / FL)
Vinicius Maciel Gomes (SC Bregenz)

Abgänge:
Marc Gächter (Pause)
Korab Hoxha (Pause)
Flamour Bojaxhi (Bundesheer Schweiz)
Matthias Bauer (SV Frastanz)
Samir Garci (BW Feldkirch)