Admira Dornbirn siegt im Spitzenspiel

hohenems vfbdornbirn admira_scIm Spitzenspiel der Landesliga sichert sich Admira Dornbirn drei wichtige Punkte im Auswärtsspiel gegen den direkten Konkurenten VfB Hohenems. Der Spitzenreiter besiegt den Tabellenzweiten mit 1:0, Goldtorschütze war Thomas Kirchmann. Die Dornbirner haben nun acht Punkte Vorsprung auf Hohenems und sind auswärts weiter ohne Punktverlust. Hohenems liegt nun punktegleich mit dem FC Lauterach auf Rang zwei.

 Auf dem schwer bespielbaren Rasen entwickelte sich von Beginn an ein enges Spiel. Die Gäste aus Dornbirn gingen abwartend ins Spiel und nutzten ihre Ausgangslage, dass Hohenems unter Siegzwang stand. Doch das erwartete Spitzenspiel blieb aus, es entwickelte sich ein Spiel das mehr vom Kampf bestimmt war, eine klare spielerische Linie war auf beiden Seiten nicht zu finden. In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften nur eine wirklich Torchance, konnten aber beide kein Kapital daraus schlagen. So blieb es dann in den ersten 45 Minuten auch beim torlosen 0:0

Admira in der Endphase besser

Auch in der zweiten Halbzeit taten sich beide Mannschaften schwer, ein richtiger Spielfluss wollte aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse nicht zustande kommen. Nach der Pause hatte Hohenems wohl die besten Chancen auf den Führungstreffer, konnte aber weiterhin keinen Torerfolg verzeichnen. Nach gut 70 Minuten kamen die Gäste aus Dornbirn dann besser ins Spiel und hatten ihrerseits auch gute Tormöglichkeiten. Der einzige Treffer des Spiels fiel dann fünf Minuten vor dem Ende. Nach einem langen Ball setzte Andre Klug nach und brachte die Flanke zur Mitte, wo Thomas Kirchmann goldrichtig stand und zur 1:0 Führung einköpfte. Hohenems konnte danach nicht mehr reagieren und so blieb es beim Auswärtssieg der Admira.

 

Rainer Spiegel, Trainer VfB Hohenems: "Es war ein enges Spiel, wir hätten auch gewinnen können. Wir haben heute nicht das gespielt, was wir können. Aber als Zuschauer muss ich sagen, dass es kein gutes Spiel war."

Herwig Klocker, Trainer Admira Dornbirn: "Die Ausgangslage war gut für uns, weil Hohenems gewinnen musste. Am Ende haben wir dann den entscheidenden Treffer landen können. Ich bin natürlich sehr zufrieden mit der Mannschaft."