VfB Hohenems bleibt im Aufstiegsrennen - 3:0 gegen Schruns

schruns fchohenems vfbIn der 22. Runde der Landesliga besiegt der VfB Hohenems auswärts den FC Schruns mit 3:0 und bliebt somit weiter im Aufstiegsrennen. Die Gäste konnten schon früh in Führung gehen, die Heimelf war aber in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Im zweiten Durchgang machte Hohenems den Auswärtssieg aber perfekt. Für die Montafoner ist es nach dem guten Rückrundenstart bereits die dritte Niederlage in Folge.

Frühe Führung für Hohenems

Die Gäste aus Hohenems erwischten den besseren Start ins Spiel und hatten schon in den Anfangsminuten mit einem Postenschuss Pech. Nach zehn Minuten gelang aber Johannes Klammer per Elfmeter die verdiente Führung. Die Heimelf kam danach aber besser ins Spiel und übernahm immer mehr das Kommando. Vorallem im Mittelfeld konnten die Montafoner fast alle Zwekämpfe gewinnen und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor, der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. Hohenems hatte einige Probleme mit dem aggressiven Spiel der Schrunser, bis zur Halbzeit blieb es aber bei der knappen Führung für die Gäste.

Entscheidung in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel konnten die Schrunser das hohe Tempo aus der ersten Halbzeit nicht halten und Hohenems kam wieder besser ins Spiel. Wieder hatten die Gäste die ersten guten Torchancen, konnten diese aber vorerst nicht für weitere Treffer nutzen. Nach gut einer Stunde gelang dann Marco Feuerstein das 2:0 für Hohenems. Schruns versuchte nun nochmals nachzulegen, Hohenems stand in der Abwehr aber gut und ließ kaum Torchancen zu. In der Schlussphase fixierte dann noch Sefa Gaye den 3:0 Endstand.

 

Rainer Spiegel, Trainer VfB Hohenems: "Wir haben in der ersten Halbzeit zuviele Torchancen zugelassen, nach der Pause ist Schruns die Luft ausgegangen, wir haben dann mehr vom Spiel gehabt."