Lochau holt Auswärtssieg - 2:0 gegen DSV

dornbirner svlochau svIn der Landesliga besiegt der SV Lochau im Auswärtsspiel den Dornbirner SV mit 2:0 und holt somit den achten Frühjahrssieg. Die Lochauer konnten in der ersten Halbzeit in Führung gehen, nach gut einer Stunde sorgte der zweite Treffer dann für eine kleine Vorentscheidung. Im Aufstiegskampf könnte dieser Sieg aber sogar zu wenig sein für Lochau, sollte die Konkurenz gewinnen.

Druckvoller Beginn

Die Gäste aus Lochau erwischten den besseren Start ins Spiel und machten von Beginn an Druck auf die Führung. Die Dornbirner konnten aber in der Anfangsphase gut dagegenhalten, kamen aber selber kaum zu zwingenden Torchancen. Nach 24 Minuten gelang den Gästen dann die verdiente Führung durch einen schönen Weitschuss von Ricardo Jacobi. In weiterer Folge blieben die Lochauer dann am Drücker und erspielten sich weitere gute Chancen, konnten diese aber nicht nutzen und so blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung für die Gäste.

Vorentscheidung nach einer Stunde

Nach der Pause kamen die Dornbirner dann wie ausgewechselt aus der Kabine und konnten von Beginn an Druck machen. Nach und nach kam die Mannschaft auch zu den ersten guten Torchancen, konnte diese aber nicht nutzen. Nach gut einer Stunde war es dann aber Christoph Wehinger, der in der Drangphase der Dornbirner mit einem Weitschuss auf 2:0 für Lochau erhöhte. Dies war dann wohl der Knackpunkt im Spiel und die Lochauer hatten das Spiel nach dem Treffer wieder unter Kontrolle. Erst in der Schlussphase kamen die Hausherren dann nochmals zu Torchancen, konnten diese aber weiterhin nicht nutzen und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim verdienten 2:0 Auswärtserfolg für den SV Lochau.