SK Meiningen holt einen Punkt in Lochau

lochau svmeiningen skIn der Landesliga trennen sich der SV Lochau und der SK Meiningen mit 2:2 Unentschieden. Die Lochauer erwischten einen Blitzstart und lagen schon nach zehn Minuten mit zwei Treffern in Front, Meiningen gelang aber schnell der Anschlusstreffer und in der Schlussphase dann noch der Ausgleich in Unterzahl. Beide Teams bleiben somit in der laufenden Saison ungeschlagen und platzieren sich nun hinter der Spitze.

Blitzstart der Hausherren

Die Hausherren aus Lochau erwischten einen Start nach Maß ins Spiel und konnten schon in der Anfangsphase die ersten guten Torchancen verbuchen. Nach fünf Minuten erzielte Julian Sterlika das 1:0, nur drei Minuten später war der Lochau-Stürmer erneut zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Die Meininger brauchten einige Zeit um ins Spiel zu finden, steckten den Rückstand aber gut weg. Nach 22 Minuten gelang Adrian Hagen der Anschlusstreffer zum 1:2. Nach dem Gegentreffere blieben die Lochauer zwar das bessere Team, nenneswerte Torchancen fanden aber beide Mannschaften in der ersten Halbzeit nicht mehr vor und so blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung für die Heimelf.

Ausgleich in Unterzahl

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Nach 69 Minuten mussten die Gäste dann aber auf Schwendinger verzichten, der nach einer Unsportlichkeit mit gelb-rot vom Platz flog. Die Meininger kämpften aber weiter und bekamen nur zehn Minuten später einen Elfmeter zugesprochen. Hagen übernahm die Verantwortung, scheiterte mit dem Strafstoß aber am Lochau-Schlussmann. Die Lochauer taten sich nun schwer, Meiningen drückte trotz der Unterzahl auf den Ausgleich. Nach 89 Minuten wurden die Bemühungen der Gäste dann Belohnt. Nach einem Eckball stand Ugur Aydin goldrichtig und erzielte das 2:2. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff.

 

SV Lochau - SK Meiningen 2:2 (2:1)
Tore: 1:0 (5.) Julian Sterlika ; 2:0 (8.) Julian Sterlika ; 2:1 (22.) Adrian Hagen ; 2:2 (89.) Ugur Aydin
gelb-rot: Alexander Schwendinger (69.) / Unsportlichkeit

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten