SC Göfis holt knappen Auswärtssieg in Thüringen

thueringen fcgoefis scIn der Landesliga besiegt der SC Göfis in einem kampfbetonten Spiel den FC Thüringen knapp mit 2:1, der Siegtreffer für die Gäste fiel dabei erst in der Nachspielzeit. Die Thüringer mussten dabei schon nach 20 Minuten in Unterzahl agieren, konnten das Spiel aber dennoch über die gesamte Spielzeit offen halten. Nach der Niederlage rutscht die Heimelf aber auf den 12. Tabellenrang ab.

Thüringen schon früh in Unterzahl

Die Gäste aus Göfis erwischten den besseren Start ins Spiel und übernahmen von Beginn an das Kommando im Spiel, die Heimelf aus Thüringen tat sich in der Anfangsphase schwer und brauchte einige Zeit um ins Spiel zu kommen. Nach 18 Minuten mussten die Hausherren dann auf Frank verzichten, der nach einer Notbremse mit Rot vom Platz musste. Die Göfner nutzen nun die numerische Überlegenheit und erspielten sich einige gute Chancen, scheiterten aber immer wieder im Abschluss. Den Thüringern merkte man die Unterzahl in weiterer Folge aber kaum an, das Spiel blieb offen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Großchancen auf beiden Seiten. Tore gab es aber keine und so ging es mit dem torlosen 0:0 in die Pause.

Hekische Schlussphase

Auch nach dem Seitenwechsel schenkten sich die beiden Mannschaften nichts und es blieb eine hart umkämpfte Partie, immer wieder wurde das Spiel durch böse Fouls unterbrochen. Die Thüringer agierten in Unterzahl aber sehr kompakt und hatten in der zweiten Halbzeit einige Großchancen. Der erste Treffer gelang dann aber nach 77 Minuten den Gästen durch dem eingewechselten Fabian Kolb. Die Hausherren antworteten aber schnell auf den Gegentreffer und nur drei Minuten später konnte Alexander Macher den Ausgleich zum 1:1 erzielen. In der Schlussphase gab es dann nochmals Großchancen auf beiden Seiten, in der Nachspielzeit wurde das Spiel dann sehr hektisch. Zuerst konnten die Göfner nach einer Standardsituation durch Benjamin Bickel erneut mit 2:1 in Führung gehen, wenige Augenblicke später musste Torschütze Kolb nach einer wiederholten Unsportlichkeit mit gelb-rot vom Platz. Der darauffolgende Freistoß wurde hoch in den Gästestrafraum geschlagen, wo der Thüringer Stürmer zu Fall kam und dann auf seinen Gegenspieler losging und auf ihn eintrat. Schnell kam es zur Rudelbildung und Handgreiflichkeiten, das Schiedsrichtergespann verlor in dieser Phase etwas die Kontrolle. Ohne eine einzige Karte zu zeigen wurde das Spiel fortgesetzt, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen 2:1 Auswärtserfolg für den SC Göfis.

 

FC Thüringen - SC Göfis 1:2 (0:0)
Tore: 0:1 (77.) Fabian Kolb ; 1:1 (80.) Alexander Macher ; 1:2 (90.+) Benjamin Bickel
Gelb-Rot: Fabian Kolb (90.+) / wiederholte Unsportlichkeit
Rot: Mathias Frank (18.) / Torraub