SK Meiningen bleibt nach Auswärtssieg weiter ungeschlagen

altenstadt tsvmeiningen skIn der Landesliga besiegt der SK Meiningen im Derby den TSV Altenstadt mit 4:1 und bleibt somit als einziges Team in der Liga noch ungeschlagen. Die Gäste konnte durch Treffer von Cavkic (2), Stölzl und Bolter in Führung gehen, den Hausherren gelang per Elfmeter nur der zwischenzeitliche Ausgleich. Die Altenstädter verlieren durch die Niederlage einen Platz und liegen nun auf Rang 12, die Meininger bleiben hingegen auf dem vierten Platz.

Kampfbetontes Derby

Beide Mannschaften erwischten einen guten Start ins Spiel und es entwickelte sich von Beginn an ein schnelles, aber kampfbetontes Derby. Nachdem beide Mannschaften die ersten Torabschlüsse verzeichnen konnten, erspielten sich die Gäste aus Meiningen nach und nach und leichtes Übergewicht. Nach 17 Minuten konnte Mirza Cavkic dann die verdiente Führung für die Meininger erzielen. Diese hielt aber nicht lange, denn nur vier Minuten später bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen. Simon Thurner verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1 Ausgleich. Die Gäste blieben danach aber das bessere Team und konnten nach einer guten halben Stunde durch Alexander Stölzl erneut mit 2:1 in Führung gehen. Bis zur Pause blieb das Spiel dann ausgeglichen und es ging mit der knappen Gästeführung in die Kabinen.

Meiningen suchte schnelle Entscheidung

Die Gäste drückten nach dem Seitenwechsel gleich auf den nächsten Treffer und nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Simon Bolter auf 3:1 erhöhen. Die Heimelf versuchte nun nochmals ins Spiel zu kommen, die Gästeabwehr stand aber gut und ließ kaum noch Torchancen der Altenstädter zu. Die Meininger waren nun klar spielbestimmend, ließen Ball und Gegner laufen und spielten den Vorsprung sicher über die Zeit. In der Schlussphase konnte dann erneut Mirza Cavkic noch den Endstand zum 4:1 fixieren.

 

TSV Altenstadt - SK Meiningen 1:4 (1:2)
Tore: 0:1 (17.) Mirza Cavkic ; 1:1 (21.) Simon Thurner / Elfmeter ; 1:2 (32.) Alexander Stölzl ; 1:3 (47.) Simon Bolter ; 1:4 (88.) Mirza Cavkic

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten