FC Viktoria Bregenz holt Auswärtssieg in Göfis

goefis scbregenz viktoriaIn der Landesliga besiegt der FC Viktoria Bregenz im Auswärtsspiel den SC Göfis klar mit 4:1 und ist nun schon seit sechs Spielen ungeschlagen. Die Gäste konnten durch Lipburger in Führung gehen, Bertschler sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Am Ende konnte sich der Absteiger aber durch Tore von Popovic, Alturan und Tuncay klar durchsetzen. Die Viktoria macht durch den Sieg in der Tabelle einen Rang gut und liegt nun auf Platz sechs, die Göfner bleiben auf Rang acht.

Starke Bregenzer führen zur Pause

Die Gäste aus Bregenz erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten von Beginn an das Kommando übernehmen, die Göfner taten sich in der Anfangsphase schwer und hatten einige Abstimmungsprobleme. Nach 13 Minuten konnte die Viktoria dann durch Julian Lipburger mit 1:0 in Führung gehen. Die Heimelf steckte den Rückstand aber gut weg und kam nur fünf Minuten später zum Ausgleich durch Thomas Bertschler. Danach flachte das Spiel etwas ab, ehe die Bregenzer nach 36 Minuten durch Ivan Popovic erneut mit 2:1 in Führung gehen konnten. Bis zur Pause passiete dannn nicht mehr viel und es ging mit der knappen Führung für die Gäste in die Kabinen.

Viktoria suchte schnelle Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel erwischten erneut die Gäste den besseren Start und suchten schnell die Entscheidung, die Schmid-Elf erspielte sich Chance um Chance und konnte nach 54 Minuten Ibrahim Alturan auf 3:1 erhöhen. Die Göfner versuchten in weiterer Folge nochmals ins Spiel zu kommen, gute Chancen für den Anschlusstreffer wurden aber ausgelassen. So war es dann Niyazi Tuncay, der mit einem schönene Heber zum 4:1 für die Vorentscheidung sorgte. In der Schlussphase passierte dann nicht mehr viel, die Göfner gaben sich nun geschlagen und die Bregenzer spielten den Sieg somit sicher nach Hause. Am Ende blieb es beim verdienten 4:1 Auswärtserfolg FC Viktoria Bregenz.

 

SC Göfis - FC Viktoria Bregenz 1:4 (1:2)
Tore: 0:1 (13.) Julian Lipburger ; 1:1 (18.) Thomas Bertschler ; 1:2 (36.) Ivan Popovic ; 1:3 (54.) Ibrahim Alturan ; 1:4 (69.) Niyazi Tuncay