TSV Altenstadt mit etwas holpriger Vorbereitung

Die Kicker und die Elf des Ender Klima TSV Altenstadt wollen das Leben für ihre Gegner in der Landesliga möglichst schwer machen. Co-Trainer Klaus Seewald möchte keine Titelfavoriten nennen – abgerechnet wird zum Schluss – und das bekanntlich nach einer neuen Formel.

 

Urlaubszeit und Verletzungen

Klaus Seewald: „Unsere Vorbereitung ist nicht ganz rund, oder besser gesagt sehr holprig verlaufen. Wir hatten personell Schwierigkeiten – bedingt durch Urlaube und Verletzungen. Aufgrund der Tatsache, dass wir nur wenige Veränderungen am Kader hatten sollte sich dies jedoch bis Start der Meisterschaft einpendelt haben. Wir hatten nur punktuelle Ab- und Zugänge bzw. Kicker die aus dem eigenen Nachwuchs hochgezogen wurden. Ebenso gab es eine kurze dreiwöchige Trainingspause.“

 

Auf die Füße treten

Klaus Seewald: „- Wir haben uns das Ziel gesetzt mindestens im vorderen Drittel mitzuspielen, mit Blick nach oben. Ebenso wollen wir dem einen oder anderen Team unangenehm auf die Füße treten, wir wollen eine starke Meisterschaft spielen. Titelfavoriten möchte ich keine nennen. Abgerechnet wird am Schluss – auch im Hinblick auf die neuen Auf- und Abstiegsbestimmungen.“