Landesliga

Coach von Altenstadt: „Große Chance eine Liga höher zu kommen!“

Die Ligareform ist durch und damit wird es auch in der Landesliga fünf Aufsteiger geben. Allerbeste Chancen puncto Aufstieg haben nach dem Herbst 2018 Lustenau und Hard – aber dahinter wird es sehr eng. Platz der und neun trennen nur fünf Punkte und es ist ein echter Thriller im Frühjahr zu erwarten. Auch der Ender Klima TSV Altenstadt kann sich Chancen ausrechnen in der kommenden Saison in der Vorarlbergliga zu spielen.

 

Bilanz und Verbesserungspotentiale

Marcel Längle, Trainer TSV Altenstadt: „Die Herbstsaison ist recht gut gelaufen. Wir sind tabellenmäßig dort wo wir uns erwartet haben. Positiv ist, dass wir punktemäßig relativ nah an der Spitze dran sind. Wir wären froh, wenn wir die Verletzungssorgen los werden würden. Uns haben über die Herbstsaison hinweg durchgehend wichtige Spieler gefehlt.“

Vorbereitung

Marcel Längle: „Wir starten am 21.1.2019 in die Frühjahrsvorbereitung. Bis dahin treffen wir uns einmal wöchentlich zum Hallenkicken."

Ligareform

Marcel Längle: „Ich persönlich finde die Elite Liga eine gute Sache. Die besten Amateur-Teams im Land sollen gegeneinander spielen. Diese Spiele sind sicher ein größerer Zuschauermagnet, als wenn man in der RL West gegen irgendein Team aus Salzburg spielt. Dazu bedarf es natürlich auch einer Reform und damit gibt es einige Aufsteiger mehr – das könnte heuer vielleicht auch für uns eine einmalige Gelegenheit sein, als kleiner TSV Altenstadt einmal in die höchste Spielklasse des Landes aufzusteigen!“

Kaderänderungen

Marcel Längle: „Große Kaderänderungen sind nicht geplant. Ein junger Tormann wird verpflichtet, ansonsten werden wir den Spielermarkt jedoch genau im Auge behalten!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus