Landesliga

SK Brederis will stabile Mannschaft für die nächste Saison formen

Metzler Werkzeuge SK Brederis möchte im Frühjahr 2019 einige Plätze in der Tabelle der Landesliga nach oben klettern und eine stabile Mannschaft für die kommende Saison bilden. Durch die Ligareform gibt es keine Absteiger und so hat Brederis als verletztes Team der Liga genug Raum um bereits an die nächste Saison zu denken. Die Landesliga wird ja kaum mehr wiederzuerkennen sein – fünf Teams steigen in die Vorarlbergliga auf, drei Teams werden aus der 1. Landesklasse in die Landesliga aufsteigen.

 

Vorbereitung und Testspiele

Peter Marte, sportlicher Leiter Metzler Werkzeuge SK Brederis: „Wir haben eine sehr junge Mannschaft die noch viel Erfahrung für den Landesligafußball sammelt. Mit Uyar, Maissen, Akyildiz und Ergüven haben wir außerdem erfahrene Spieler, die mit den jungen Spieler zusammen eine gute Mischung ergeben. In den Vorbereitungsspielen wird einiges von Trainer Emanuel Hammerle ausprobiert und getestet, dementsprechend sind die Ergebnisse auch ein wenig durchwachsen. Mit Thüringen, Sulz und Meiningen stehen noch drei Testspiele aus.“

Ziele

Peter Marte: „Mit FC Lustenau und Hard sind zwei Mannschaften an der Tabellenspitze die den Meister unter sich ausmachen werden. Meiningen wird sich meiner Meinung nach stärker präsentieren wie im Herbst und einige Plätze gutmachen. Ziel für uns ist es, zwei bis drei Plätze gutzumachen, Freude am Spiel zu haben und eine stabile Mannschaft für die neue Saison zu formen.“

Eliteliga

Peter Marte: „Interessant für den Vorarlberger Fußball! Für die Aufstiegskandidaten der Vorarlbergliga sehr reizvoll, die Chance zu bekommen, auf einmal einen großen Sprung nach vorne machen zu können. Fraglich aber, ob der Abstand zum Profifußball nicht zu groß wird.“

Favoriten

Peter Marte: „In unserer Liga schätze ich den FC Lustenau, Hard, Meiningen, Bezau, und Göfis am stärksten ein. In der tipico Bundesliga wird sich RB Salzburg den Titel holen, in der 2. Liga SV Ried. Wie sich das Nationalteam bei der EM Qualifikation schlagen wird? Schwierig! Man darf sich keinen Ausrutscher erlauben, jedoch die Qualität ist vorhanden!“

Aus Vereinssicht

Peter Marte: „Für uns als kleiner Verein ist es sehr schwierig die guten Spieler zu halten, da sich das Geldrad auch im Amateurfußball dreht und eine zu große Rolle eingenommen hat. Im Nachwuchs wird es auch immer schwieriger genügend Spieler und Trainer zu bekommen. Darum sind wir auf dem richtigen Weg mit der Spielgemeinschaft Brederis/Meiningen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus