Schruns siegt im Derby gegen Bludenz

Das Derby zwischen dem Golm FC Schruns und dem FC Rätia Bludenz konnte mit einer tollen Zuschauerkulisse aufwarten. Über 600 Zuschauer und Fans wollten sich die Partie der Landesliga nicht entgehen lassen. In der Tabelle waren beide Teams vor dieser Begegnung in den untersten Gefilden zu finden. Schruns auf Platz elf, Bludenz einen Punkt dahinter auf Platz zwölf. Es war dann auch ein Duell auf Augenhöhe – Schruns setzte sich aber 2:0 durch.

 

 

Späte Tore

Beide Mannschaften begannen vorsichtig, die Anfangsphase war geprägt von vielen Abspielfehlern. Die beste Möglichkeit für die Hausherren, vor der Pause, vergab Kapitän Helmut Egger, der nach einem Zuspiel von Johannes Ganahl im 16er frei zum Schuss kam, aber am Gästekeeper scheiterte. Die beste Möglichkeit der Gäste vergab Saf nach einem Solo. Insgesamt hatten die Gäste aus Bludenz in den ersten 45 Minuten ein leichtes Übergewicht an Möglichkeiten. Auch nach dem Seitenwechsel bliebt das Spiel zerfahren, man merkte beiden Teams an das sie unter keinen Umständen als Verlierer vom Platz gehen wollten. Die Mannschaft von Trainer Hannes Netzer zeigte aber deutlich mehr Siegeswillen, und je länger das Spiel dauerte umso stärker wurden die Blau-Gelben. Bernd Salzgeber brachte den FCS dann nach einem Eckball dann verdient mit 1:0 in Führung. Kapitän Helmut Egger entschied das Spiel dann mit dem zweiten Tor, nach der schönsten Aktion des Spiels über Michael Flöry und Johannes Ganahl, endgültig zu Gunsten der Schrunser. Nächsten Samstag trifft der FCS auswärts auf Göfis.

 

DSV erhöht Vorsprung

Der Hella Dornbirner Sportverein lässt gegen Schwarzach nichts anbrennen und gewinnt mit 3:1. Langenegg holt in Fussach nur ein 2:2, neu auf Platz zwei Lochau mit einem 4:0 gegen Mäder. Damit hat der DSV den Vorsprung auf den Zweitplatzierten auf fünf Punkte erhöht. Thüringen gewinnt 2:1 in Altenstadt und kann hinter Langenegg Platz vier besetzen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten