Lochau gegen Kennelbach – Härte war Trumpf!

Auftakt in der Landesliga für den SV Typico Lochau und den FC Kennelbach. Vor fast 500 Fans und Zuschauern schenkten sich die Kicker der beiden Mannschaften nichts und lieferten eine kampfbetonte Partie, die phasenweise sehr hart geführt wurde. Am Ende stand ein 2:2 – den einen Punkt haben sich beide Mannschaften in puncto Einsatz verdient.

 

 

Turbulente Anfangsphase

Lochau legt rasant los und kann sich in den ersten fünf Minuten drei sehr gute Möglichkeiten erspielen. Kennelbach aber höchst effektiv – die erste Möglichkeit verwertet Lukas Grabher in der siebenten Minute zum 1:0 für die Gäste aus Kennelbach. Lochau hält aber weiter vol dagegen und kann in der 23. Minute nach einer Flanke von links ausgleichen – Pablo Antonio Chinchilla Vegas Kopf macht es möglich. Kurz vor der Pause hat Daniele Tassone das 2:1 für Lochau am Fuß – aber er trifft nicht ins Tor. Mit 1:1 geht es in die Pause.

Lochau gleicht im Finish aus

Kurz nach Wiederanpfiff ein Schock für Lochau. Fehler im Spielaufbau und Kennelbach nützt diesen perfekt aus. In der47. Minute trifft Markus Erath zum 2:1 für Kennelbach. Lukas Holzner im Tor von Lochau verhindert in Folge die Vorentscheidung zugunsten von Kennelbach – im 1:1 Duell lässt er sich nicht bezwingen. Lochau bleibt im Spiel und erkämpft sich zwei Minuten vor Spielschluss den Ball nach einem Fehler in der Verteidigung von Kennelbach. Elfmeter – Pablo Antonio Chinchilla Vega verwandelt zum 2:2.

 

Pablo Antonio Chinchilla Vega, Spielertrainer SV Typico Lochau: „Eine sehr harte Partie. Schlussendlich aus meiner Sicht aber eine Punkteteilung die in Summe dem Spielverlauf entspricht.“