Starke Leistung von Lauterach gegen den FC Lustenau

Der FC intemann Lauterach ist in der laufenden Meisterschaft der Landesliga nicht zu bremsen. In der vierten Runde der Meisterschaft konnte Lauterach den vierten Sieg feiern – 3:0 gegen den FC Lustenau. Damit ist Lauterach das einzige Team ohne Punkteverlust.

 

 

3:0 nach dreißig Minuten

Bereits nach einer halben Stunde steht der Endstand der Partie fest – an die 500 Fans und Zuschauer sehen eine toll aufspielende Heimelf. In der 13. Minute ein toller Volleytreffer von Elvis Alibabic – die Kombination die zum diesem Treffer führt ist ebenfalls sehenswert. Auch beim zweiten Treffer ist Elvis Alibabic beteiligt – er bereitet diesen vor – Sem Kloser vollendet. Den dritten Treffer in der 28. Minute steuert ebenfalls Elvis Alibabic bei. Damit geht der Torreigen allerdings schon zu Ende – Lauterach kommt noch zu Chancen, der Ball findet aber nicht mehr den Weg in die Maschen. Lauterach gewinnt gegen den FC Lustenau mit 3:0.

 

Nenzing 1:1 gegen Fussach

Im Spitzenspiel der Runde gibt es eine Punkteteilung. Fussach erreicht in Nenzing ein 1:1. Feldkirch nützt dieses Remis – 3:0 in Thürungen und Sprung auf Platz zwei der Tabelle. Lauterach hat allerdings bereits drei Punkte Vorsprung auf den direkten Verfolger. Kennelbach im Aufwärtstrend – 5:2 in Gaissau – drei Plätze noch oben und Platz vier. Schlins verliert in Bludenz knapp mit 2:3 und muss dadurch vom Gegner die rote Laterne übernehmen.