Gelungene Cup-Generalprobe für Schwarzach gegen Meiningen

Am 7. Juni, Ankick 19 Uhr, steigt im Herrenriedstadion des VfB Hohenems das VFV Cup-Finale 2016/17. Der FC Schwarzach trifft auf die Sensationself im Frühjahr 2017 der Regionalliga West, World-of-Jobs VfB Hohenems. In der 24. Runde der Landesliga gab es für den bereits fest stehenden Meister der Landesliga Schwarzach die Generalprobe gegen den SK Meiningen. Ein recht klarer 2:0 Erfolg sorgte für zusätzliches Selbstvertrauen am Mittwoch auch den Regionalligisten fordern zu können.

 

Hier könnte ihre BANNERWERBUNG stehen 

Schnelle Entscheidung

Schwarzach lässt von der ersten Minute an nichts anbrennen. Ein Doppelpack von Samir Luiz Sganzerla sorgt in der 26. und 37. Minute für klare Verhältnisse. In einem fairen, nicht sonderlich aufregenden Spiel, holt Schwarzach mit einem 2:0 drei Punkte und hat damit bereits 57 Punkte am Konto.

 

Enes Cavkic, Trainer SK Meiningen: „Der FC Schwarzach siegte verdient 2:0. Über neunzig Minuten lang war Schwarzach die bessere Mannschaft. Meine Mannschaft zeigte zu viel Respekt und konnte gute Leistungen aus vergangenen Wochen nicht wiederholen!“

Heißer Fight um Platz zwei

Fussach ist der große Sieger im Kampf um Platz zwei. Wenn zwei sich schreiten freut sich der Dritte. Feldkirch und Lochau trennen sich nämlich im direkten Duell 1:1. Fussach siegt in Schruns 3:1 und erobert damit zwei Runden vor Schluss Platz zwei. Ein Punkt Vorsprung auf Feldkirch, vier Punkte auf Lochau. So geht es in das Meisterschaftsfinale. Fussach spielt in der nächsten Runde zuhause gegen Schwarzach und in der letzten Runde in Schlins. Feldkirch empfängt in der letzten Runde Koblach und tritt in der kommenden Runde in Gaissau an. Koblach ist in der kommenden Runde auswärts der Gegner von Lochau und am 17. Juni ist Meiningen in Lochau zu Gast. Im Kampf um die Aufstiegsplätze ist also jede Menge Brisanz drin.  

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten