Meiningen festigt mit Sieg in Gaissau Tabellenplatz zwei

Bizau und Meiningen, aktueller Tabellenführer und Tabellenzweiter der Landesliga, dürfen nicht in die Vorarlbergliga aufsteigen. Das hat das Präsidium des VFV am 15. Mai beschlossen. Grund ist, dass der Platz nicht breit genug ist. Damit wird der voraussichtliche Meister Bizau und der Vizemeister Meiningen in der Landesliga bleiben müssen. Meiningen hat in der 22. Runde Platz zwei mit einem 3:1 in Gaissau gefestigt.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Verdienter Erfolg

Enes Cavkic, Trainer SK Meiningen: „Sieg gegen den SV Gaissau ist total verdient. Wir waren über neunzig Minuten die bessere Mannschaft. Das erste Tor fiel durch einen berechtigten Elfmeter. Adrian Hagen war sicherer Schütze. Das 1:1 fiel durch eine Standardsituation. 2:1 durch Rene Simon nach sehr gute Vorarbeit durch Niklas Schranz und Adrian Hagen. Das 3:1 erzielte Mirza Cavkic, gute Vorarbeit durch Marcel Marinkovic!“

Lochau erobert Platz drei

Mit dem Sieg gegen Bezau im Ausmaß von 3:0 ist Lochau die neue Nummer drei der Liga. Aber Schruns hält ebenso bei 39 Zählern – die Niederlage in Lustenau hat allerdings viel Boden gekostet. Kennelbach konnte nicht wirklich aufschließen - trotz eines beachtlichen 1:1 beim Leader Bizau, Kennelbach fehlen damit zwei Punkte auf Platz drei. Göfis liegt nach dem 3:2 Erfolg gegen Koblach vier Punkte hinter Lochau.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten