Göfis erobert nach Sieg in Altenstadt Tabellenführung

Nach der vierten Runde der Landesliga gibt es nur mehr eine Mannschaft mit weißer Weste und das ist der IPA SC Göfis. Schlechter Start auswärts gegen den TSV Altenstadt, aber am Ende doch ein recht klarer 5:2 Erfolg. Kennelbach zieht dem FC Lustenau mit einem 2:1 Heimerfolg die weiße Weste aus.

 

Doppelpack von Philip Fröwis und Ariel Germiniani

Rainer Spiegel, Trainer SC Göfis: „Wir sind in dieses Spiel ganz schlecht gestartet. Altenstadt hat die Partie ganz klar dominiert und ist dann auch verdient durch Adebayo Adegbeye in der sechsten Minute in Führung gegangen. Uns ist aber drei Minuten später durch Adrian Klammer der Ausgleich gelungen. In Folge sind wir besser ins Spiel gekommen und gingen knapp vor der Pause durch Philip Fröwis mit 2:1 in Führung. Dann doch das 3:1 knapp nach der Pause durch Ariel Germiniani. Rote Karte kurz darauf für Altenstadt und damit schien die Partie gelaufen. Wir hätten schon früher den Sack zumachen können, vergaben aber drei hundertprozentige Möglichkeiten. Altenstadt fightet und schafft das 2:3 durch David Virleitner in der 62. Minute. Ganz grundsätzlich waren beide Teams in der Defensive sehr anfällig für individuelle Fehler, die Offensiven waren gut. Philip Fröwis konnte dann alles klar machen – 4:2 in Minute 83 und Ariel Germiniani trifft nach schöner Kombination in der Nachspielzeit. Ein verdienter 5:2 Erfolg aus meiner Sicht – wir waren das in Summe bessere Team und hatten vor allem die bessere Offensive!“

Sieben Tore im Duell Brederis gegen Frastanz

Brederis führt gegen Frastanz zur Pause mit 2:1, verliert aber dann nach 3:4. Sehr gut unterwegs Schlins – Tabellenplatz drei nach einem 2:1 gegen Hard. Bezau bleibt mit einem 1:0 in Sulzberg dran. Neueste Gerüchte besagen, dass die Reform der Regionalliga West wieder etwas wackelt. Der ÖFB und Salzburg könnte sich quer legen. Es heißt also abwarten und bei den Kickern darf man keinesfalls das Abstiegsgespenst als besiegt ansehen. Nach vier Runden befinden sich Meiningen, Brederis, Sulzberg und Schwarzach in den untersten Tabellenregionen. Aber am Beginn einer Meisterschaft geben ja drei Punkte noch viel aus um Richtung Mittelfeld zu marschieren.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten