Schruns verteidigt mit Sieg in Bezau Platz zwei – Meiningen entert die Top-5 mit Dreier in Altenstadt

Englische Woche in der Landesliga und in Runde 22 verlor Wälderhaus VfB Bezau den Platz unter den Top-5 mit einer 1:4 Heimniederlage gegen intersport FC Schruns. Feiern konnte auch der SK Meiningen – ebenfalls 4:1 bei TSV Altenstadt. Ludesch hat mit dem 1:5 gegen Hard den Kontakt zu den Top-5 verloren – es fehlen bereits sieben Punkte. Der FC Lustenau lässt nichts anbrennen, dahinter sechs Mannschaften im Kampf um vier Aufstiegsplätze. Die nächste Runde gibt es bereits am 30. April und 1. Mai. Schruns gegen Göfis ist ein direktes Duell zwischen zwei Top-5 Mannschaften. Die Nummer sechs der Tabelle, Bezau, muss versuchen beim Leader FC Lustenau Punkte zu holen. Das selbe gilt für Kennelbach, die in Hard antreten. Meiningen wird alles versuchen Platz fünf zu festigen – im Heimspiel gegen Sulzberg zählt nur ein Dreier.

 

Schruns gewinnt erneut gegen eine Wälder Mannschaft

Mario Ledetzki, Trainer intersport FC Schruns: „Das dritte Spiel in einer Woche gegen einen Wälder Club - Sulzberg, Lingenau/Cup und Bezau. Alle drei Spiele konnten wir gewinnen und den Platz als Sieger verlassen. Der Sieg in Bezau war besonders schön. Kaum war das Spiel in Bezau angepfiffen, da stand es auch schon 1:0 für Schruns. Was Rochus Schallert am Dienstag in Lingenau noch verwehrt blieb - zweite Minute allein stehend vor dem Tormann - machte er in Bezau besser. Eiskalt verwandelt der Stürmer zum 1:0 in der dritten Minute. Bezau kam nach dem Tor besser in das Spiel, aber zwingende Möglichkeiten waren Mangelware, da die Viererkette um Alex Simoner und Michael Flöry ihre Gegenspieler sehr gut im Griff hatten. Immer wieder konnte meine Mannschaft der Wälder Hintermannschaft Nadelstiche versetzen. Pablo Henrique De Meneses Nascimento und Timon Salzgeber waren nicht in den Griff zu bekommen. Folglich auch die Tore zum 2:0 ud 3:0. Pablo Henrique schloss einen schönen Angriff zum 2:0 ab (31. Minute). Vier Minuten später war es Salzgeber vorbehalten das Runde in das Eckige zu setzen. In der 41. Minute schloss Jürgen Kaufmann eine schöne Einzelaktion ab. Der Kapitän der Wälder schoss unhaltbar aus halblinker Position zum 1:3 Halbzeitstand ein.

 

In der zweiten Halbzeit versuchte der VFB Bezau mit Druck den zweiten Treffer zu erzielen. Doch unser Tormann Antonio Romic vereitelte die ein oder andere Möglichkeit der Wälder souverän. Gute Möglichkeiten von Ganahl und Nacemento wurden nicht genutzt um frühzeitig das Spiel zu entscheiden. In der 82. Minute machte Philipp Dorner nach einer Ecke von Pablo Henrique De Meneses Nascimento das 4:1 per Kopf. Damit war der Sieg eingefahren. Fazit: Ein verdienter Sieg meiner Mannschaft!“

 

Beste Spieler: Pablo Henrique de Meneses Nascemento (hängende Spitze), Florian Netzer (Rechter Außenverteidiger), Alex Simoner (Linker Innenverteidiger) vom FC Schruns

Klarer Erfolg von Meiningen in Altenstadt

Enes Cavkic, Trainer SK Meiningen: „Unser Sieg gegen sehr aggressiv spielende Heimmannschaft vom TSV Altenstadt geht auch in diese Höhe in Ordnung. Meine Mannschaft hatte das Spiel bis auf die letzten zehn Minuten in der ersten Halbzeit unter Kontrolle. Wir konnten bereits in der fünften Spielminute durch Julian Amier in Führung gehen, 2:0 in Minute achtzehn durch Fabian Franz und auch der dritte Treffer fiel durch Fabian Franz in der 28. Minute. In der 41. Minute verkürzt Timo Engljähringer von Altenstadt auf 1:3. Schlusspunkt in Minute 78 – das 4:1 für meine Mannschaft durch Adrian Hagen.

 

Beste Spieler: Verteidiger Aldin Dizdaric und Stürmer Fabian Franz (SK Meiningen)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten