Derbysieg des SC Hatlerdorf gegen FC Dornbirn Amateure!

Erfolgreicher Start des SC Elektro Graf Hatlerdorf in die Landesliga – nach einer bitteren Cupniederlage gegen Doren. In einem dramatischen Derby gegen die FC Mohren Dornbirn Amateure lag Hatlerdorf schon 3:0 in Front, aber es wurde doch noch eng. Eine starke zweite Halbzeit von Dornbirn ließ den Dreier von hatlerdorf doch noch wackeln – aber mit 3:2 fährt Hatlerdorf am Ende doch noch einen Dreier ein.

 

Starke erste Hälfte von Hatlerdorf – Dornbirn dreht in Hälfte zwei auf!

Ein tolles Spiel sahen die 300 Zuschauer auf dem Hatler Fußballplatz. FC Dornbirn Amateure startete mit sechs Spielern, die im Kader der 2. Ligamannschaft stehen und war somit Favorit. Der SC Hatlerdorf wollte sich, nach dem überraschenden Cup-Aus gegen Doren letzte Woche, rehabilitieren. Die Heimmannschaft übernahm von Beginn an das Kommando und ließ die Gäste nicht ins Spiel kommen. Die erste Chance vergab Thomas Ölz, der im 16er frei zum Schuss kommt, aber über das Tor schießt. Knapp darauf verpasste er den Stangelpass von Marian Mocanu nur um Zentimeter. In der 23. Spielminute gab es dann, nach Foul an Ez Aldin Morthada, Elfmeter für den SC Hatlerdorf. Sam Salehi ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwertete souverän zum 1:0.

Am Spiel änderte sich nichts, FC Dornbirn Amateure war praktisch nicht präsent. Die logische Konsequenz war das 2:0 der Hatler in der 36. Minute. Nach einem Eckball köpfelte Ez Aldin Morthada den Ball ins gegnerische Gehäuse. Kaum war der Jubel über das Tor vorbei, wurde Franjo Ladic, alleine auf Tormann Maximilian Lang stürmend, von hinten im Strafraum gelegt - abermals Elfmeter für den SC Hatlerdorf. Die rote Karte wegen Torraubes blieb aber aus. Sam Saleh trat erneut zum Duell mit Maximilian Lang an - und blieb erneut Sieger. 3:0 für die Heimmannschaft. (38) So ging es auch in die Pause.

In dieser dürfte Gästetrainer Jürgen Rossi die richtigen Worte gefunden haben, denn die Amateure kamen mit neuem Gesicht aus der Kabine. Nun konnte sich der SC Hatlerdorf nicht mehr befreien und die Gäste machten Druck. Der verdiente Anschlusstreffer zum 1:3, nach einem schönen Freistoß von Nicolas Mzik, war die logische Folge (56). Nur zwei Minuten später gab es Elfmeter für die Dornbirn Amateure. Nicolas Mzik trat an und schnürte seinen Doppelpack. Jetzt wurde das Match zu einem spannenden Derbyfight. Die Gäste drückten auf den Ausgleich und die Hatler hielten alles dagegen, was sie hatten. Gelegentliche Konter des SC Hatlerdorf konnten nicht verwertet werden, genauso wenig wie Standards von den Dornbirner Amateuren. In der 92. Minute machte Ion Sorin Chitu, der Tormann der Heimmannschaft, die letzte Chance und Hoffnungen der Gäste mit einer tollen Parade zunichte. Somit holte der SC Hatlerdorf die ersten drei Punkte in der Landesliga und noch dazu den Derby-Sieg!

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten