SPG Großwalsertal schießt FC Schruns ab

FC Schruns
SPG Großwalsertal

SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal führte Intersport FC Schruns nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Als Favorit rein – als Sieger raus. SPG Großwalsertal hat alle Erwartungen erfüllt. Das Hinspiel fand nach umkämpften 90 Minuten mit den Gästen einen knappen 3:2-Sieger.


Hannes Rinderer brachte Großwalsertal in der 20. Spielminute in Führung. In der 36. Minute erzielte Markus Konzett das 2:0 für SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit dem 3:0 für Großwalsertal war das Spiel eigentlich schon entschieden (54.). In der 79. Minute legte Rinderer zum 4:0 zugunsten von SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal nach. SPG Großwalsertal baute den Vorsprung in der 85. Minute aus. Großwalsertal überrannte FC Schruns förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Schruns muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Durch diese Niederlage fallen die Gastgeber in der Tabelle auf Platz zwölf zurück. Im Sturm von Intersport FC Schruns stimmt es ganz und gar nicht: 33 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Mit nun schon zwölf Niederlagen, aber nur fünf Siegen und vier Unentschieden sind die Aussichten von FC Schruns alles andere als positiv. Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier verliert Schruns im Klassement weiter an Boden.

Nachdem SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal die Hinserie auf Platz sieben abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt SPG Großwalsertal aktuell den ersten Rang. Nach diesem Erfolg steht Großwalsertal auf dem fünften Platz der Landesliga. Erfolgsgarant von SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 51 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Durch den klaren Erfolg über Intersport FC Schruns ist SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal weiter im Aufwind.

Am nächsten Samstag (17:00 Uhr) reist FC Schruns zu SPG Metzler Werkzeuge Brederis/Meiningen Juniors (1b), gleichzeitig begrüßt SPG Großwalsertal Vollbad FC Götzis auf heimischer Anlage.

Landesliga: Intersport FC Schruns – SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal, 0:5 (0:2)

  • 85
    Jordan Tuertscher 0:5
  • 79
    Hannes Rinderer 0:4
  • 54
    Patrick Mueller 0:3
  • 36
    Markus Konzett 0:2
  • 20
    Hannes Rinderer 0:1