FC Viktoria Bregenz holt Heimsieg gegen Aufsteiger Brederis

brederis skbregenz viktoriaIn der Landesliga besiegt der FC Viktoria Bregenz den Aufsteiger SK Brederis mit 3:0 und bliebt somit im Mittelfeld der Tabelle. Die Bregenzer taten sich gegen den Aufsteiger aber lange schwer und konnten das Spiel erst in der zweiten Halbzeit für sich entscheiden. Für die Bresner war es hingegen die zweite Niederlage in Folge, die Wölbitsch-Elf überwintert somit auf dem vorletzten Tabellenrang.

Ausgeglichene erste Halbzeit

Beide Mannschaften erwischten einen guten Start ins Spiel und waren von Beginn an voll bei der Sache. Die Hausherren aus Bregenz versuchten schnell das Kommando zu übernehmen und den Führungstreffer zu erzielen, die Gäste aus Brederis hielten aber in der ersten Halbzeit gut dagegen. Auf beiden Seiten gab es Chancen auf den ersten Treffer, dieser wollte aber beiden Mannschaften nicht gelingen. Kurz vor der Pause konnte die Heimelf dann aber doch noch verdient in Führung gehen durch David Visintainer. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause

Schnelle Vorentscheidung durch Visintainer

Nach dem Seitenwechsel kamen die Bregenzer dann besser ins Spiel und konnten nur vier Minuten nach Wiederanpfiff erneut durch David Visintainer auf 2:0 erhöhen. Die Bresner mussten nun reagieren und versuchten nochmals den Anschlusstreffer zu erzielen, die Hausherren verlagerten ihr Spiel hingegen auf die Konter und standen in der Abwehr sicher. Die Gäste kamen kaum zu klaren Torchancen, aber auch die Bregenzer konnten die sich bietenden Konterchancen nicht nutzen. Erst in der Schlussphase setzte Patrick Schäfer den Schlusspunkt zum 3:0 Endstand.

 

FC Viktoria Bregenz - SK Brederis 3:0 (1:0)

Sportplatz Viktoria, 100 Zuschauer ; SR de Oliveira
Tore: 1:0 (45.) David Visintainer ; 2:0 (49.) David Visintainer ; 3:0 (88.) Patrick Schäfer