Torfestival in Hohenems

VfB Hohenems
SC Göfis

In der Landesliga besiegt der Spitzenreiter VfB Hohenems im Heimspiel den SC Göfis klar mit 6:3 und macht somit einen weiteren Schritt in Richtung Meistertitel. Nur dank der schlechten Chancenauswertung fiel der Sieg am Ende nicht noch deutlicher aus. Die Göfner bleiben trotz der Niederlage auf Rang neun in der Tabelle.

Führung in der ersten Spielminute

Die Heimelf aus Hohenems erwischte einen Traumstart in die Partie und konnte bereits in der ersten Spielminute durch Top-Scorer Adrian Klammer mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste aus Göfis taten sich nach dem frühen Rückstand schwer, kamen aber etwas glücklich zum Ausgleich durch ein Eigentor in der 25 Minute. Die Hohenemser waren die spielbestimmende Mannschaft, ließen aber immer wieder gute Möglichkeiten liegen. Kurz vor der Pause konnte dann aber Johannes Klammer einen Foulelfmeter zum 2:1 verwandeln. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

 

Sechs Tore in der zweiten Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel taten die Göfner dann mehr fürs Spiel, die Abwehr stand deutlich höher und nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff konnte Marcel Bösch zum 2:2 ausgleichen. Die Hohenemser mussten nun reagieren und nur sieben Minuten nach dem Ausgleich war es Wemerson, der die Hausherren erneut mit 3:2 in Führung brachte. Die Hohenemser versuchten nun immer wieder die Abseitsfalle der Gäste zu umgehen, was auch ein ums andere Mal funktionierte. Adrian Klammer erhöhte nach 69 Minuten auf 4:2, doch praktisch im Gegenzug konnte Aaron Mittempherger wieder auf 3:4 verkürzen. Die Heimelf suchte nun die Entscheidung und drückte auf den nächsten Treffer, ließ aber einige gute Chancen liegen. Nach 75 Minuten war es dann wieder Johannes Klammer, der auf 5:3 erhöhte und somit für die Vorentscheidung sorgte. In der Schlussphase versuchten die Göfner nochmals ins Spiel zu kommen, in der Nachspielzeit fixierte dann aber Adrian Klammer seinen Hattrick und erzielte den 6:3 Endstand.

 

 

VfB Hohenems - SC Göfis 6:3 (2:1)
Tore: 1:0 (1.) Adrian Klammer ; 1:1 (25.) Eigentor ; 2:1 (43.) Johannes Klammer / Elfmeter ; 2:2 (51.) Marcel Bösch ; 3:2 (58.) Wemerson ; 4:2 (69.) Adrian Klammer ; 4:3 (70.) Aaron Mittempherger ; 5:3 (75.) Johannes Klammer ; 6:3 (90.+) Adrian Klammer