SK Meiningen feiert Kantersieg gegen Götzis

SK Meiningen
FC Götzis

In der Landesliga feiert der SK Meiningen im Heimspiel gegen den FC Götzis einen 6:0 Kantersieg und verteidigt somit Platz drei in der Tabelle. Schon nach einer guten halben Stunde war die Partie so gut wie entschieden, nachdem die Hausherren schon vier Treffer vorgelegt hatten. Die Götzner bleiben durch die Niederlage auf einem Abstiegsrang.

Vier Tore in einer halben Stunde

Die Heimelf aus Meiningen erwischte einen Traumstart in die Partie und konnte bereits nach acht Minuten durch Patrick Fleisch mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste aus Götzis waren vom frühen Gegentreffer sichtlich geschockt, dies nutzten die Meininger nur zwei Minuten später aus und es war erneut Patrick Fleisch, der auf 2:0 erhöhen konnte. Auch nach dem zweiten Gegentreffer erholten sich die Götzner nicht und hatten dem Gegner nicht viel entgegenzusetzen. Das Spiel lief nur in eine Richtung und nach 20 Minuten konnte Jonas Niederberger das 3:0 erzielen. Als Adrian Kessler dann nach einer guten halben Stunde auf 4:0 erhöhte, war die Partie schon früh entschieden. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und es ging mit der komfortablen Führung für die Heimelf in die Kabinen.

 

Weitere Treffer in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel ließen es die Hausherren dann etwas ruhiger angehen, die Gäste kamen somit etwas besser ins Spiel. Die Partie flachte im zweiten Durchgang aber etwas ab und es gab auf beiden Seiten nicht viele Torchancen. In der Schlussphase konnten dann aber noch die eingewechselten Simon Bolter und Adrian Kessler den 6:0 Endstand fixieren.