SK Meiningen feiert Auswärtssieg in Schwarzach

FC Schwarzach
SK Meiningen

In der Landesliga besiegt der SK Meiningen im Auswärtsspiel den FC Schwarzach klar mit 3:0 und bleibt somit auf Rang drei in der Tabelle. Die Hausherren konnten in der ersten Halbzeit gut mitspielen und kassierten erst nach dem Seitenwechsel die drei Gegentreffer. Die Schwarzacher müssen somit weiterhin ein Auge auf die Abstiegsränge werfen.

Torlose erste Halbzeit

Die Gäste aus Meiningen erwischten den besseren Start in die Partie und erspielten sich schon in der Anfangsphase die ersten guten Möglichkeiten. Die Heimelf aus Schwarzach brauchte einige Zeit um ins Spiel zu kommen, wurde aber nach und nach besser. Es entwickelte sich dann eine ausgeglichenes Spiel, Torchancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware. Die Zuschauer bekamen somit in der ersten Halbzeit nicht viel geboten und es ging mit dem torlosen 0:0 in die Halbzeitpause.

 

Meiningen legt vor

Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste dann auf den Führungstreffer und nur neun Minuten nach Wiederanpfiff konnte Adrian Hagen mit einem sehenswerten Weitschuss das 1:0 erzielen. Die Schwarzacher waren vom schnelle Gegentreffer sichtlich überrascht und nur zwei Minuten später klingelte es erneut. Jonas Niederberger erhöhte auf 2:0 und sorgte somit für klare Verhältnisse. Die Heimelf tat sich auch nach dem zweiten Gegentreffer schwer und kam nicht mehr richtig in die Partie, somit hatten die Meininger keine Probleme, den Sieg nach Hause zu spielen. Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Simon Bolter, der zwei Minuten vor Schluss den 3:0 Endstand fixierte.