SK Brederis feiert ersten Rückrundensieg!

In der Landesliga besiegt das Tabellenschlusslicht SK Brederis im Auswärtsspiel den FC Schwarzach mit 3:2 und holt somit den ersten Frühjahrssieg. Dennoch dürfte der Sieg für die Bresner bedeutungslos sein, denn der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt für die letzten drei Partien immer noch neun Punkte. Aufgrund der schlechteren Tordifferenz ist der Abstieg aber wohl schon fix.

Brederis geht kurz vor der Pause in Führung

Die Gäste aus Brederis erwischten den besseren Start in die Partie und fanden schon in der Anfangsphase die ersten guten Torchancen vor, ein Treffer wollte den Gästen zu Beginn aber nicht gelingen. Die Heimelf aus Schwarzach tat sich vorallem zu Beginn schwer, kam nach und nach aber etwas besser in die Partie und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Chancen waren danach aber auf beiden Seiten Mangelware, kurz vor dem Pausenpfiff konnte Necip Bekleyen aber einen Abwehrfehler der Hausherren ausnutzen und die Bresner doch noch mit 1:0 in Führung bringen.

 

Schwarzach legt vor, Brederis schlägt zurück

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie zunächst ausgeglichen, die Hausherren konnten das Spiel dann aber durch einen Doppelschlag das Spiel drehen. Zuerst konnte der eingewechselte Daniel Brüstle nach 58 Minuten den 1:1 Ausgleich erzielen, nur wenige Augenblicke später erzielte Resul Cimen das 2:1 für die Schwarzacher und stellte die Partie somit auf den Kopf. Die Gäste waren nun wieder gefordert und bekamen nach 63 Minuten einen Foulelfmeter zugesprochen, Schwarzachs Feuerstein wurde zudem mit Rot vom Platz gestellt. Den schwach getretenen Strafstoß konnte Morscher aber parieren und die Führung für seine Mannschaft festhalten. Die Gäste waren in Überzahl aber nun deutlich besser und drückten auf den Ausgleich. Nach dem ein Treffer aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde, konnte dann erneut Necip Bekleyen den verdienten 2:2 Ausgleich erzielen. Die Schwarzacher versuchten nun nur noch das Ergebnis über die Zeit zu bringen und wurden teilweilse tief in die eigene Hälfte gedrückt. Die Gäste wurden für ihren Einsatz in der Schlussphase aber noch belohnt, der eingewechselte Emin Topal konnte den 3:2 Siegtreffer für die Bresner erzielen.