Meister Hohenems unterliegt auswärts Schruns

An die 300 Zuschauer konnten am Sportplatz Golm eine höchst attraktive Partie zwischen der Heimelf und Meister VfB Hohenems verfolgen. Golm FC Schruns hat dem Meister eine starke Partie geliefert, Hohenems fehlte aber sichtlich die letzte Kraft nach dem Cupfinale um die volle Leistung bringen zu können. Das soll aber die Leistung von Schruns keinesfalls schmälern. Schruns gewinnt das Landesliga Spiel der 25. Runde mit 2:1.

 

Offener Schlagabtausch

Eine sehr flotte und attraktive Partie wird den Zuschauern und Fans geboten. Schruns und Hohenems zeigen in der ersten Hälfte ein Duell auf Augenhöhe. Patrick Stemer bringt die Heimelf in der 31. Minute in Führung, Hohenems hat in der ersten Hälfte aber noch die Kräfte dagegenzuhalten obwohl die Hausherren die klar aktivere Mannschaft ist. Knapp vor dem Pausenpfiff kann Adrian Ionel Cimpean einen Abpraller zum 1:1 verwerten. In der zweiten Hälfte macht sich bei Hohenems der Substanzverlust nach dem dramatischen Cupfinale gegen Dornbirn eindeutig bemerkbar. Schruns ist aber auch spielerisch die bessere Elf und erzielt, absolut verdient, in der 85. Minute durch Helmut Egger den Siegestreffer zum 2:1.

 

Rainer Spiegel, Trainer VfB Hohenems: „Eine absolut hochklassige Partie. Der Sieg von Schruns geht absolut okay – sie haben aggressiver und wesentlich aktiver gespielt. Wir haben einfach nicht mithalten können – waren einfach noch zu ausgelaugt vom Cupfinale.“