Mäder war auch in Bludenz chancenlos

Der FC Mäder muss in der Landesliga weiterhin auf den ersten Punkt warten. Gegen den FC Rätia Bludenz konnte man sich aufgrund der Tabellensituation durchaus Chance ausrechnen, am Ende gab es aber eine deutliche 0:6 Niederlage. Langenegg gewann das Spitzenspiel in Lochau mit 1:0.

 

 

Zur Pause faktisch entschieden

Es war allen klar, dass die laufende Saison für den FC Mäder ein Überlebenskampf in der Liga werden wird. Nach fünf Runden ist vor allem die Tordifferenz von 1:27 besorgniserregend. Auch in Bludenz gab es eine deutliche Niederlage. Faruk Öztürk trifft in der 14. Minute, acht Minuten später ist es Razvan Ovidiu Blidariu der auf 2:0 für Bludenz erhöht. Blidariu trifft nochmals kurz vor der Pause, das Match damit faktisch schon entschieden. Weitere Tore von Dominik Zadravec, Blidariu und Tolga Saf sorgen für einen klaren 6:0 Erfolg für Bludenz.

 

Tabellenspitze liegt eng beisammen

Ganz oben geht es in der Landesliga sehr spannend zu. Der FSV konnte mit einem 2:0 gegen Viktoria die Tabellenführung verteidigen. Schwarzach erreicht in Göfis ein 2:2, Lochau verliert den Schlager zuhause gegen Langenegg. Langenegg stöß damit auf Platz zwei vor.